Eishockey
München gewinnt das erste Finalspiel

München. Jubel in München: Die Eishockey-Bullen des EHC (blaue Trikots) sind ihrer Favoritenrolle zum Auftakt der Endspielserie um die deutsche Meisterschaft gegen Wolfsburg so eben gerecht geworden. Der Hauptrundenerste der DEL gewann am Freitagabend auf eigenem Eis mit 2:1. Abwehrspieler Jeremy Dehner erzielte in der zwölften Minute der Verlängerung in Überzahl das von den 6142 Zuschauern im Olympia-Eisstadion frenetisch bejubelte Siegtor. "Es war wahnsinnig schwer, aber das wussten wir. Es wird nicht einfach für uns. Die ganze Serie wird für uns ein Kampf", sagte der Matchwinner im "ServusTV". Der Kanadier Jérôme Samson (12.) hatte das Team von Trainer Don Jackson in Führung gebracht. André Reiss (47.) konnte für die Niedersachsen ausgleichen. Das zweite Endspiel findet am Sonntag in Wolfsburg statt. Bild: dpa

Weitere Beiträge zu den Themen: DEL (10)EHC München (15)Wolfsburg Grizzlys (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.