Eishockey-WM
Vorverkauf gut

Franz Reindl. Bild: dpa

Köln. Das Zuschauer-Interesse an der Eishockey-Weltmeisterschaft 2017 in Paris und Köln hat die Erwartungen der Organisatoren bereits übertroffen. Seit dem Start des Einzelticket-Verkaufs am 27. September ist schon ein Drittel der 886 000 Karten für die Spiele in beiden Städten verkauft. "Es war wie eine Explosion am ersten Verkaufstag. Das ist ein fantastisches Ergebnis", sagte Henner Ziegfeld, Generalsekretär Deutschland des WM-Organisationskomitees, am Mittwoch in Köln.

Franz Reindl, Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes, will den Ertrag aus der WM in die Arbeit des Verbandes stecken. "Wir können die Gewinne in den Nachwuchs und unsere Zukunft investieren. Der DEB hat keine Verbindlichkeiten mehr", betonte Reindl in der Pressekonferenz im Kölner Schokoladenmuseum.

Die WM in Frankreich und Deutschland mit den beiden Spielorten Paris und Köln findet vom 5. bis 21. Mai 2017 statt. Die deutsche Mannschaft bestreitet ihre Spiele in der Kölner Lanxess-Arena, wo insgesamt 34 Spiele stattfinden werden. In der Auftaktpartie trifft das DEB-Team auf die USA.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.