EM-Quartier am Genfer See

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird bei der EM im kommenden Jahr in Évian-Les-Bains am Genfer See ihr Stammquartier aufschlagen. Für Joachim Löw uns sein Team hat der DFB das Hotel Ermitage mit einem 19 Hektar großen Park und direktem Blick auf den Genfer See gebucht. "Für das Quartier sind uns Kompaktheit und kurze Wege wichtig", erklärte Teammanager Oliver Bierhoff. Eine Verbandsdelegation hat am Donnerstag nochmals Évian-Les-Bains für letzte Absprachen besucht. Trainingsplatz und Hotel liegen nur 1000 Meter voneinander entfernt, zum Flughafen Genf sind es 45 Kilometer.

"In die weitere Detailplanung steigen wir erst ein, sobald wir sicher qualifiziert sind", bemerkte Bierhoff. In der EM-Qualifikationsgruppe D liegt der Weltmeister derzeit hinter Polen auf Rang zwei. Das würde am Ende das direkte Ticket für die EM-Endrunde vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 in Frankreich bringen.

Das Vier-Sterne-Hotel, das schon 1909 erbaut und 2010 im Stile eines edlen Grand Hotels modernisiert wurde, ist vom DFB komplett gebucht worden. Im Kurort Évian-les-Bains, bekannt für seine Bäder, am Südufer des Genfer Sees leben rund 8500 Menschen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.