Ergebnisse
Nordische Ski-WM

Langlauf: Herren, 15 km/Freistil

1. Johan Olsson (Schweden) 35:01,6 Minuten

2. Maurice Manificat (Frankreich) + 0:17,8

3. Anders Gløersen (Norwegen) + 0:19,2

4. Marcus Hellner (Schweden) + 0:39,8; 5. Finn Hågen Krogh (Norwegen) + 0:47,6; 6. Bernhard Tritscher (Österreich) + 0:53,4; 7. Lukas Bauer (Tschechien) + 0:54,7; 8. Chris Jespersen (Norwegen) + 0:57,2; 9. Sjur Røthe (Norwegen) + 1:01,2; 10. Jewgeni Below (Russland) + 1:04,7; ...31. Jonas Dobler (Traunstein) + 2:26,2; 35. Florian Notz (Römerstein) + 2:37,7; 50. Sebastian Eisenlauer (Sonthofen) + 3:56,4

Medaillenspiegel

Gold Silber Bronze

1. Norwegen 6 3 3 2. Deutschland 4 1 0 3. Schweden 2 2 1 4. Russland 1 1 0 5. Frankreich 0 1 2 6. Italien 0 1 1 Japan 0 1 1 Kanada 0 1 1 USA 0 1 2 10. Schweiz 0 1 0 11. Österreich 0 0 2 12. Polen 0 0 1

Carl ersetzt Nystad in der Staffel

Falun.(dpa) Ohne Claudia Nystad geht die deutsche Langlauf-Staffel in die WM-Entscheidung am Donnerstag im schwedischen Falun. Die Oberwiesenthalerin, die seit einem Sturz mit Gehirnerschütterung Anfang Januar in Oberstdorf über eine Formkrise klagt, wird von Junioren-Weltmeisterin Victoria Carl ersetzt. Das gab das deutsche Team am Mittwochnachmittag bekannt. Die DSV-Staffel läuft nun in der Besetzung Carl, Stefanie Böhler, Denise Herrmann und Nicole Fessel.

"Die Trainer haben mir bis zuletzt das Vertrauen geschenkt. Ich fühle mich jedoch leider nicht in der Form, das Team am Donnerstag verstärken zu können", sagte Nystad. Sie sei derzeit nicht in der Lage, über sich hinauszuwachsen, so wie es in einer Staffel nötig wäre, betonte die erfolgreichste deutsche Langläuferin.

Bobsport

Team so groß und jung wie nie

Winterberg.(dpa) Mit dem größten, aber auch jüngsten WM-Team der Bobgeschichte starten die Deutschen in die Heim-Weltmeisterschaft ab Donnerstag in Winterberg. "Bis auf Maximilian Arndt sind bei den Männern noch alle im Juniorenalter. Doch wir wollen um die Titel mitfahren", verwies Cheftrainer Christoph Langen bei der Auftaktpressekonferenz in Winterberg auf den Verjüngungsprozess nach der Olympia-Pleite in Sotschi. Das Fazit der Weltcup-Saison fiel durchwachsen aus: "Wir wollten den Anschluss wieder finden, das ist uns teilweise gelungen. Auf einigen Bahnen waren wir chancenlos." Neben den 27-jährigen Arndt als Titelverteidiger im Viererbob setzt Langen vor allem auf den 24-jährigen Zweierbob-Weltmeister Francesco Friedrich. Die beiden Weltmeister von 2013 sollen die Führungsrolle im 34-köpfigen Team übernehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.