Ergebnisse
Ski-WM

Langlauf, Herren, 1,4 km Sprint

1. Petter Northug (Norwegen) 3:02,35 Min.;

2. Alex Harvey (Kanada) + 0,05 Sek.;

3. Ola Vigen Hattestad (Norwegen) + 0,35;

4. Nikita Krjukow (Russland) + 0,38; 5. Federico Pellegrino (Italien) + 0,67; 6. Tomas Northug (Norwegen) + 17,28; 7. Teodor Peterson (Schweden) Halbfinale; 8. Ueli Schnider (Schweiz); 9. Ristomatti Hakola (Finnland); 10. Toni Ketelae (Finnland); ...23. Sebastian Eisenlauer (Sonthofen) Viertelfinale; 28. Tim Tscharnke (Biberau); 46. Thomas Bing (Dermbach) Qualifikation

Lanlauf, Damen, 1,4 km Sprint

1. Marit Bjørgen (Norwegen) 3:26,63 Min.;

2. Stina Nilsson (Schweden) + 0,42 Sek.;

3. Maiken Caspersen Falla (Norwegen) + 0,99;

4. Justyna Kowalczyk (Polen) + 1,43; 5. Kari Vikhagen Gjeitnes (Norwegen) + 6,10; 6. Ingvild Flugstad Østberg (Norwegen) + 10,47; 7. Kerttu Niskanen (Finnland) Halbfinale; 8. Alena Prochazkova (Slowakei); 9. Celine Brun-Lie (Norwegen); 10. Sophie Caldwell (USA); ...13. Sandra Ringwald (Schonach) Viertelfinale; 17. Denise Herrmann (Oberwiesenthal); 30. Hanna Kolb (Buchenberg) Qualifikation; 38. Victoria Carl (Zella-Mehlis)

DSV-Springerinnen überzeugen

Falun.(dpa) Deutschlands Skispringerinnen um Olympiasiegerin Carina Vogt gehen nach einer überzeugenden Qualifikation zuversichtlich in die WM-Entscheidung auf der Normalschanze an diesem Freitag (17.00 Uhr). Juliane Seyfarth landete am Donnerstag als beste DSV-Starterin mit 89 Metern auf Rang vier. Ulrike Gräßler wurde mit 88,5 Metern Sechste. Katharina Althaus kam mit 87 Metern auf den siebten Platz. Die als Weltcup-Dritte vorqualifizierte Vogt sprang bei wesentlich schlechteren Windverhältnissen auf 87 Meter und lag damit knapp vor den Topfavoritinnen Daniela Iraschko-Stolz aus Österreich und Sara Takanashi aus Japan.

Erste deutsche Medaillenchancen

Falun.(dpa) Die deutschen nordischen Skisportler hoffen am zweiten Tag der Weltmeisterschaften im schwedischen Falun auf die ersten Medaillen. Die Olympiasieger Carina Vogt im Skispringen der Damen und Eric Frenzel in der Nordischen Kombination gehören zu den großen Favoriten bei den Entscheidungen am Freitag. Vogt machte in der Qualifikation am Donnerstag mit einem gelungenen Sprung bei schwierigen Bedingungen auf sich aufmerksam. Frenzel, der den Gesamtweltcup anführt, wird als Sieganwärter gehandelt und könnte zum dritten Mal in Serie einen Kombinierer-WM-Titel gewinnen.

Auch die Teamkollegen der beiden Olympiasieger sind nicht chancenlos. Besonders die Kombinierer Johannes Rydzek und Fabian Rießle könnten bei guten Sprüngen angesichts ihrer starken Laufform vorn angreifen. Außenseiterchancen haben auch die Skispringerinnen Katharina Althaus und Juliane Seyfarth.

Für die Skispringer steht am Freitagabend zudem die Qualifikation für die Entscheidung von der Normalschanze an. Diese fällt am Samstag.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.