Ergebnisse
Volleyball-EM

Achtelfinale

Niederlande - Slowenien 0:3 Serbien - Estland 3:2 Belgien - Deutschland 0:3 Italien - Finnland 3:0

Viertelfinale

Bulgarien - Deutschland 3:0 Frankreich - Serbien 3:1 Polen - Slowenien 2:3 Russland - Italien 0:3

Halbfinale

Samstag, 17. Oktober Bulgarien - Frankreich Slowenien - Italien

Fußball Hohe Auszeichnung für Maximilian Karl

Nürnberg. Maximilian Karl, BFV-Bezirksvorsitzender der Oberpfalz, hat das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen bekommen. Albert Füracker, Staatssekretär des Bayerischen Staatsministeriums für Finanzen, Landesentwicklung und Heimat, überreichte dem Vorstandsmitglied des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) die Auszeichnung in Nürnberg für seine langjährigen Verdienste im Fußball und im Schiedsrichterwesen.

"Max Karl ist ohne Frage ein würdiger Träger des Bundesverdienstkreuzes. Er ist ein unermüdlicher Kämpfer für den Fußballsport und dessen Werte wie Toleranz und Respekt, ein großer Förderer des für den Sport so wichtigen Schiedsrichternachwuchses und nicht zuletzt hat er immer ein offenes Ohr für die Vereine - egal ob groß oder klein", erklärte BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher, der in Nürnberg zu den ersten Gratulanten gehörte.

Seit Januar 2005 steht Karl an der Spitze des BFV-Bezirks Oberpfalz und ist damit für rund 400 Vereine mit nahezu 2300 Mannschaften verantwortlich. Die Funktionärslaufbahn begann für den leidenschaftlichen Schiedsrichter und Übungsleiter aber schon viel früher. 1990 übernahm er in der SR-Gruppe Cham das Amt des Obmanns, vier Jahre später die Verantwortung als Obmann für den Kreis Cham/Schwandorf. Das dritte parallel geführte Amt kam 1996 hinzu, als Beisitzer im Bezirksschiedsrichterausschuss. Ab 2002 fungierte der heute 66-Jährige für drei Jahre als Bezirksspielleiter. 2005 folgte der bis dato letzte Wechsel innerhalb des BFV. Karl wurde zum Bezirksvorsitzenden und damit auch in den BFV-Vorstand gewählt. Seit 2008 ist er zudem in der Oberpfalz stellvertretender Bezirksvorsitzender des Bayerischen Landes-Sportverbandes (BLSV).

Das Bundesverdienstkreuz am Bande ist nicht die erste hohe Auszeichnung für Karl. 2010 erhielt er die BFV-Verbandsehrennadel in Gold, seit 2013 ist er Träger der DFB-Verdienstnadel, 2012 wurde ihm die Ehrenamtsmedaille des Freistaats für besondere Verdienste im Sport verliehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.