Europa-League

Kim Kulig. Bild: dpa
Gruppe AAjax Amsterdam - Celtic Glasgow 2:2

Fenerbahce - Molde FK 1:3

Gruppe BBordeaux - FC Liverpool 1:1

FC Sion - Rubin Kazan 2:1

Gruppe CFK Qäbälä - Paok Saloniki 0:0

Bor. Dortmund - Krasnodar 2:1

Gruppe DNeapel - FC Brügge 5:0

Midtjylland - Warschau 1:0

Gruppe ERapid Wien - FC Villarreal 2:1

Viktoria Pilsen - Dinamo Minsk 2:0

Gruppe FFC Groningen - O. Marseille 0:3

Slovan Liberec - SC Braga 0:1

Gruppe GDnjepropetrowsk - Lazio Rom 1:1

AS Saint-Etienne - Trondheim 2:2

Gruppe HSp. Lissabon - Lok Moskau 1:3

Skënderbeu - Besiktas Istanbul 0:1

Gruppe IAC Florenz - FC Basel 1:2

Lech Posen - Bel. Lissabon 0:0

Gruppe JTottenham - Agdam 3:1

RSC Anderlecht - AS Monaco 1:1

Gruppe KAsteras Tripolis - Sparta Prag 1:1

Nikosia - FC Schalke 0:3

Gruppe LAthletic Bilbao - FC Augsburg 3:1

Partizan Belgrad - AZ Alkmaar 3:2

Fußball Kim Kulig beendet Karriere

Frankfurt/Main.(dpa) Nationalspielerin Kim Kulig hat ihre Fußball-Karriere nach einer vierjährigen Leidenszeit beendet. Die 25-Jährige stellte nach Mitteilung ihres Club 1. FFC Frankfurt vom Donnerstag einen Antrag auf Sportinvalidität. Nach einem beim Viertelfinal-Aus gegen Japan bei der Heim-Weltmeisterschaft 2011 erlittenen Kreuzbandriss hatte Kulig zwar 2012 ihr Comeback gefeiert. Die Knieprobleme holten sie jedoch immer wieder ein. Am 1. Oktober tritt sie eine Vollzeitstelle in der Zentrale des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) an. Kulig gab schon mit 18 Jahren ihr Debüt in der DFB-Auswahl, war 2009 Europameisterin und 2010 Weltmeisterin mit dem deutschen U20-Team. Zuletzt stand sie bei einem Testspiel gegen den FC Zürich im Januar 2015 auf dem Platz.

Manchester hofft auf Geldsegen

Manchester.(dpa) Manchester United will sich frisches Geld an der New Yorker Börse besorgen. Der Club von Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hofft durch den Verkauf von 24 Millionen sogenannter "Class A"-Aktien auf Einnahmen in Höhe von rund 400 Millionen Dollar (etwa 353 Millionen Euro). Dies teilte der Verein am Donnerstag mit. Der Premier-League-Club ist seit 2003 im Besitz der amerikanischen Familie Glazer. Gemeinsam mit Real Madrid gehört Manchester United zu den umsatzstärksten Vereinen weltweit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.