Ex-Jahn-Spieler seit Vorfall krankgeschrieben
Andreas Schäffer zeigt Weinzierl an

Gegen Markus Weinzierl, Trainer des FC Augsburg, liegt eine Anzeige wegen Körperverletzung vor (wir berichteten). Der Donaukurier vermeldet nun, dass es sich bei dem ehemaligen Spieler des SSV Jahn Regensburg, der mit Weinzierl auf dem Gäubodenfest aneinandergeraten sein soll, um Andreas Schäffer handelt.

Der Spielertrainer des TV Riedenburg hatte sich zu seinem Amtsantritt in einem Donaukurier-Interview unter anderem über seinen ehemaligen Trainer geäußert: "Ich habe schon auch andere Sachen erlebt, zum Beispiel bei Weinzierl. Ich habe großen Respekt vor seinem Ehrgeiz, seiner akribischen Arbeitsweise und seinem Werdegang. Aber er ist auch schon jemand, der auch über Leichen geht. Wenn ich alles so Revue passieren lasse, glaube ich, dass ich bessere Trainer als ihn hatte." Über diese Aussage seien Weinzierl und Schäffer in Streit geraten. Riedenburgs Abteilungsleiter Maximilian Sedlmeier berichtet über die Folgen für den TV-Spielertrainer: "Er leidet an einer Verletzung des linken Auges und seine Sehfähigkeit ist eingeschränkt." Schäffer sei seit dem Vorfall krankgeschrieben. Weinzierl dagegen hatte lediglich von einer verbalen Auseinandersetzung gesprochen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.