FC Bayern wie im Training

Nach sieben Minuten war die Spannung vorbei. Der FC Bayern erteilte dem HSV eine Lehrstunde und zog souverän ins Pokal-Achtelfinale ein. Zur deutlichen Bayern-Überlegenheit kamen schwerwiegende Fehler der Hamburger.

In einem besseren Trainingsspiel hat der FC Bayern München die Pokal-Hürde beim Hamburger SV problemlos gemeistert und sich für die Punktverluste in der Liga vor gut sechs Wochen revanchiert. Begünstigt von krassen Fehlern der Hanseaten kam die Elf von Trainer Pep Guardiola am Mittwoch zu einem souveränen 3:1 (2:0) und zog damit erwartungsgemäß ins Achtelfinale ein.

Robert Lewandowski (7.), David Alaba (44.) und Franck Ribéry (55.) schossen den Bayern-Sieg vor 57 000 Zuschauern in der ausverkauften Hamburger Arena gegen überforderte Gastgeber heraus. Dabei leistete der Bundesliga-Dino, der durch Pierre-Michel Lasogga noch zu einem Tor kam (85.), kräftig Schützenhilfe. Dem Führungstor von Lewandowski war ein Fauxpas von Heiko Westermann vorausgegangenen, beim zweiten Tor ließ sich HSV-Keeper Jaroslav Drobny aus 30 Metern überraschen.

In der Bundesliga hatte der HSV den Münchnern noch im September ein 0:0 abgetrotzt. Ein ähnliches Erfolgserlebnis war bereits nach sieben Minuten hinfällig, als Thomas Müller einen schwachen Rückpass von Westermann abfing und auf Lewandowski weiterleitete. Dessen erster Schuss wurde noch von Johan Djourou abgeblockt, beim zweiten Versuch war der Bundesliga-Torschützenkönig zur Stelle.

Nach 20 Minuten schien die Partie bereits entschieden, als Müller zum vermeintlichen 2:0 traf. Doch nach Intervention des Linienrichters nahm Schiedsrichter Marco Fritz den Treffer wieder zurück. Auch in der Folgezeit spielten nur die Münchner. Eine weitere Großchance von Philipp Lahm machte Drobny noch zunichte (42.), bevor der Tscheche kurz darauf beim Distanzschuss von Alaba selbst patzte. Spätestens nach dem zweiten Tor war die Moral des HSV gebrochen. In der zweiten Halbzeit kam auch Ribéry, der in dieser Saison nach überstandener Verletzung erstmals von Beginn an spielte, zu seinem Tor nach einem abgefälschten Schuss.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6868)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.