FCA weit weg von Europa

Von Europa mochte beim FC Augsburg nach dem schmerzhaften Tiefschlag in Paderborn endgültig keiner mehr etwas hören. Seit der öffentlichen Ausgabe des neuen Saisonziels sind die Schwaben in der Fußball-Bundesliga aus der Spur geraten, das 1:2 (0:0) bei den abstiegsgefährdeten Ostwestfalen am Samstag markierte den Höhepunkt des Abwärtstrends. "Wenn man die letzten Wochen sieht, haben wir da eigentlich nichts mehr zu suchen", sagte Manager Stefan Reuter deutlich zum Kampf um die internationalen Startplätze.

"Wir müssen erstmal kurzfristig denken und mal wieder ein Spiel gewinnen", regierte auch Trainer Markus Weinzierl genervt auf das Thema Europa-League. In Paderborn beklagte Weinzierl die Gegentore von Elias Kachunga (48. Minute) und Srdjan Lakic (60.), die jeweils nach eigenen Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung fielen. Der 1:1-Ausgleich von Pierre-Emile Højbjerg (52.) war nur ein Aufflackern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.