Fifa: Scala stellt Reformplan vor

Fifa-Chefaufseher Domenico Scala hat seinen Acht-Punkte-Plan zur Reformierung des Fußball-Weltverbandes öffentlich gemacht. "Der Reformprozess ist für die Zukunft der Organisation von zentraler Bedeutung", sagte Scala.

Scala fordert von der Fifa verbesserte und zentrale Integritätsprüfungen, Amtszeitbeschränkungen, eine Direktwahl der Mitglieder des Exekutivkomitees durch den Kongress und die Offenlegung der individuellen Entschädigungen. Er will zudem eine verbesserte Effizienz und stärkere Unabhängigkeit der ständigen Kommissionen, höhere Governance-Standards auf Ebene der Konföderationen und der Mitgliedsverbände erreichen sowie revidierte Bewerbungs- und Auswahlverfahren bezüglich der Vergabe der Ausrichtungsländer von Weltmeisterschaften und organisatorische Verbesserungen innerhalb der Fifa.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.