Frank Stäbler Weltmeister im Ringen

Nach 21 Jahren stellt Deutschland wieder einen Ringer-Weltmeister im griechisch-römischen Stil. Frank Stäbler (rotes Trikot) bezwang im Finale den Südkoreaner Hansu Ryu. Bild: dpa
Deutschland hat nach 21 Jahren wieder einen Ringer-Weltmeister im griechisch-römischen Stil. Frank Stäbler vom TSV Musberg hat zum Auftakt der Ringer-Weltmeisterschaft in Las Vegas sensationell den Titel geholt. Im Finale am Montagabend (Ortszeit) in der Kategorie bis 66 Kilogramm bezwang der Europameister von 2012 den südkoreanischen Weltmeister von 2013, Hansu Ryu, mit 5:1.

Stäbler schrieb damit ein neues Kapitel Sportgeschichte: Am 8. September 1994 hatten auf den Tag genau Alfred Ter-Mkrtchyan (52 kg) und Thomas Zander (82 kg) in Tampere gewonnen.

"Es ist der Wahnsinn. Eine Weltklasseleistung von Frank. Einen besseren Auftakt für das ganze Team hätten wir uns nicht wünschen können", meinte DRB-Sportdirektor Jannis Zamanduridis.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.