Frankfurt.
Die DFB-Präsidenten seit 1900

(dpa) Wolfgang Niersbach war der elfte Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Der frühere Generalsekretär wurde im März 2012 zum Nachfolger von Theo Zwanziger gewählt.

Am 9. November 2015 trat er im Zug der Affäre um die Vergabe der WM 2006 zurück. Reinhard Grindel könnte nun der zwölfte DFB-Chef werden.

Die Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes seit 1900:

1900 - 1904: Ferdinand Hueppe 1904 - 1905: Friedrich Wilhelm Nohe 1905 - 1925: Gottfried Hinze 1925 - 1945: Felix Linnemann 1945 - 1962: Peco Bauwens 1962 - 1975: Hermann Gösmann 1975 - 1992: Hermann Neuberger 1992 - 2001: Egidius Braun 2001 - 2006: Gerhard Mayer- Vorfelder 2004 - 2012: Theo Zwanziger* 2012 - 2015: Wolfgang Niersbach

Am 9. November 2015 haben die bisherigen Vize-Präsidenten Rainer Koch und Reinhard Rauball das Amt vorerst übernommen.

* Von 2004 bis 2006 als sogenannte Doppelspitze mit Mayer-Vorfelder als Präsident und Zwanziger als Geschäftsführender Präsident. Ab September 2006 war Zwanziger alleiniger DFB-Präsident.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.