Frankfurt und Wolfsburg weiter
Frauenfußball

Frankfurt.(dpa) Titelverteidiger 1. FFC Frankfurt hat sich ins Viertelfinale der Frauen-Champions-League gezittert. Die Hessinnen setzten sich am Mittwochabend gegen Lillestrøm SK Kvinner nach torloser Verlängerung im Elfmeterschießen mit 5:4 (0:2, 0:1) durch. Das Hinspiel in Norwegen hatte Frankfurt mit 2:0 gewonnen. Emma Lundh (12. Minute) und Marita Lund (70.) hatten in der regulären Spielzeit die Heimniederlage für Kvinner wettgemacht. Zudem vergab Sherida Spitse einen Foulelfmeter (29.). Im Elfmeterschießen war es erneut Spitse, die für Lillestrøm scheiterte. Mandy Islacker traf anschließend zum 5:4.

Auch die Frauen des VfL Wolfsburg haben das Viertelfinale erreicht. Der deutsche Pokalsieger siegte im Rückspiel gegen LFC Chelsea mit 2:0 (1:0). Vor einer Woche hatte der VfL das Hinspiel beim englischen Meister mit 2:1 (1:0) gewonnen. Der zweimalige Champions-League-Sieger erwischte einen guten Start: Bereits nach zwölf Minuten ging der überlegene Bundesligist durch Vanessa Bernauer in Führung. Die letzten Zweifel beseitigte das Eigentor von Chelseas Claire Rafferty (68.), die schon im Hinspiel ins eigene Netz getroffen hatte.

Sport in Kürze

Fußball

Patrick Herrmann von Borussia Mönchengladbach wird nicht am Kreuzband operiert. "Wir haben in enger Absprache mit den Ärzten jetzt erst einmal die Entscheidung getroffen, von einem operativen Eingriff abzusehen. Somit werde ich jetzt erstmal weiter in der Reha an meinem Comeback arbeiten", erklärte der 24-Jährige. Der Nationalspieler hatte sich Anfang September bei einem Testspiel gegen den FC Sion einen Riss des hinteren Kreuzbandes im linken Knie zugezogen.

Handball

Die Rhein-Neckar Löwen haben in der Champions-League den nächsten großen Schritt Richtung Achtelfinale gemacht. Drei Tage nach dem 30:28-Auswärtssieg bei Montpellier HB gewann der Bundesliga-Spitzenreiter am Mittwoch auch sein Heimspiel gegen den französischen Vize-Meister mit 25:21 (16:10) und hat in der Gruppe B nun 11:5 Punkte auf dem Konto.

Tennis

Der 14-malige Grand-Slam-Gewinner Rafael Nadal hat nach einem Sieg gegen Andy Murray das Halbfinale bei den ATP Tour Finals erreicht. Der Spanier bezwang den britischen Weltranglisten-Zweiten am Mittwoch in London souverän mit 6:4, 6:1. Der 29-Jährige entschied damit beim Turnier der acht besten Tennisprofis der Saison auch seine zweite Partie für sich und führt die Gruppe B an. Im Anschluss gewann French-Open-Sieger Stan Wawrinka 7:5, 6:2 gegen den Spanier David Ferrer und verhalf Nadal damit vorzeitig in die Vorschlussrunde. In der Gruppe A steht der Schweizer Roger Federer bereits als Halbfinalist fest.

Snowboard

Snowboarderin Amelie Kober ist erneut operiert worden und hat sich ernsthaft mit einem Karriereende beschäftigt. Einen Tag nach ihrem 28. Geburtstag war die Operation bei der zweimaligen Olympiamedaillengewinnerin der dritte Eingriff nach ihrem Kreuzbandriss im Sommer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.