Freiburg verpasst Sprung an die Spitze

Erstliga-Absteiger SC Freiburg hat die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga knapp verpasst. Beim Aufstiegsfavoriten RB Leipzig kamen die Breisgauer am Donnerstagabend zu einem 1:1 (1:0). Torjäger Nils Petersen (29.) brachte die Gäste mit seinem achten Saisontreffer in Führung, ehe Davie Selke (47.) vor 25 869 Zuschauern ausglich.

Die Breisgauer setzten durch Petersen (6.), der aus acht Metern knapp vorbeizielte, das erste Achtungszeichen. Danach verhinderten beide Torhüter Unheil für ihre Teams. Leipzig spielte in der Offensive schnell, aber zu ungenau und offenbarte in der Abwehr eklatante Lücken. So hatte Petersen nach einer halben Stunde freie Bahn und schoss abgeklärt zur Führung ein. Als Leipzig den Ball (39.) ins Freiburger Gehäuse stocherte, pfiff Schiedsrichter Benjamin Cortus Abseits.

Nach dem Wechsel entspannten sich die Gesichtszüge von Ralf Rangnick: Diego Demme passte im Strafraum auf Selke, dieser schoss direkt in den langen Winkel zum Ausgleich. Danach bestimmte Leipzig die Partie, war aber im Angriff zu umständlich und erntete nach dem Abpfiff Pfiffe.

Statistik

Tore: 0:1 (29.) Petersen, 1:1 (47.) Selke - SR: Cortus (Röthenbach) - Zuschauer: 25 869
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.