Freund und Wellinger mit guten Weiten in Klingenthal
Sieben sind dabei

Ganz vorne dabei: Andreas Wellinger. Bild: dpa
Die deutschen Skispringer haben die erste Herausforderung des WM-Winters bestanden. In der Qualifikation zum Weltcup-Auftakt in Klingenthal gab es keinen Ausfall, so dass an diesem Sonntag alle sieben DSV-Adler im Einzel an den Start gehen. Skiflug-Weltmeister Severin Freund weckte am Freitag mit 138,5 Metern Hoffnungen auf einen gelungenen Saisonstart, auch der ebenfalls vorqualifizierte Andreas Wellinger wusste mit 137,5 Metern zu gefallen.

Bester Deutscher in der Ausscheidung war Markus Eisenbichler, der mit 134,5 Metern auf Rang sechs kam. Den Sieg sicherte sich der Tscheche Roman Koudelka mit der Tagesbestweite von 142 Metern. Oldie Michael Neumayer landete mit 128 Metern auf Platz 13. Richard Freitag (16.), Andreas Wank (24.) und Marinus Kraus (26.) schafften ebenfalls ohne Probleme den Sprung in das 50-köpfige Starterfeld. Am Samstag steht das Teamspringen auf dem Programm.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.