Frust bei Folger und Cortese

Vor einer Woche vereint im Jubel, nun vereint im Frust: Die zukünftigen Teamkollegen Jonas Folger und Sandro Cortese haben beim Motorrad-Weltmeisterschafts-Lauf von Australien auf Phillip Island hervorragende Ausgangspositionen liegenlassen. Während Cortese im Kiesbett landete, brachte ein Reifenplatzer Folger um eine weitere Podestplatzierung. Dementsprechend angefressen reagierten die beiden Moto2-Piloten. Sauer auf sich war Stefan Bradl, der in der MotoGP nur 21. wurde.

Das beste Resultat gelang Phillip Öttl in der Moto3-Klasse. Platz sieben war von Startrang 24 fast schon sensationell. "Ich bin eigentlich recht stolz. Es war nicht einfach, aber wir fahren alle einen ähnlichen Speed", meinte der Bayer, der natürlich auch von unzähligen Stürzen und Ausfällen profitierte.

Moto3 : 1. Miguel Oliveira (Portugal) KTM 37:34,742 Min. (Schnitt: 163,3 km/h); 2. Efren Vazquez (Spanien) Honda + 0,132 Sek.; 3. Brad Binder (Südafrika) KTM + 0,161; ...7. Philipp Öttl (Ainring) KTM + 6,200; - WM-Stand: 1. Danny Kent (England) Honda 244 Punkte; 2. Miguel Oliveira (Portugal) KTM 204;

Moto2 : 1. Alex Rins (Spanien) Kalex 39,00,084 Std. (Schnitt: 171,0 km/h); 2. Sam Lowes (England) Speed Up + 6,633 Sek.; 3. Lorenzo Baldassarri (Italien) Kalex + 10,408; ...12. Marcel Schrötter (Pflugdorf) Tech 3 + 36,583 - WM-Stand: 1. Johann Zarco (Frankreich) Kalex 318 Punkte; 2. Alex Rins (Spanien) Kalex 214;

MotoGP: 1. Marc Márquez (Spanien) Honda 40:33,849 Min. (Schnitt: 177,6 km/h); 2. Jorge Lorenzo (Spanien) Yamaha + 0,249 Sek.; 3. Andrea Iannone (Italien) Ducati + 0,930; - WM-Stand: 1. Valentino Rossi (Italien) Yamaha 296 Punkte; 2. Jorge Lorenzo (Spanien) Yamaha 285;
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.