Fürther die besseren Franken

Die Fürther Fans waren nach dem Derbysieg obenauf: In letzter Minute verlor der 1. FC Nürnberg das Duell beim fränkischen Nachbarn. Bild: dpa

In einem ereignisreichen Franken-Derby fällt die Entscheidung erst in der Nachspielzeit - und dann auch noch durch einen Joker. Fürth jubelt über den nächsten Zweitliga-Sieg gegen Nürnberg, die frustrierten Cluberer hadern mit dem Unparteiischen.

Als Sebastian Freis der SpVgg Greuther Fürth an einem furiosen fränkischen Derby-Nachmittag ein spätes Happy End bescherte, flippten die Fans im Stadion am Laubenweg völlig aus. Mit seinem Siegtreffer in der Nachspielzeit verhalf der eingewechselte Stürmer den "Kleeblättern" zu einem 3:2 (1:1)-Erfolg im 259. Duell gegen den Erzrivalen aus Nürnberg. "Wir haben verdient gewonnen", meinte Coach Stefan Ruthenbeck nach mehr als 90 Minuten und dem erlösenden Schlusspunkt von Joker Freis. "Mit diesem Ergebnis ist das ein runder Nachmittag für uns", sagte der Matchwinner zurückhaltend.

Die Nürnberger dagegen müssen weiter auf den ersten Derbysieg seit 2008 warten und rutschten in Tabelle auf Rang 13. Fürth ist Achter. Guido Burgstaller (7. Minute) hatte die Gäste zwar in Führung gebracht, doch Fürth drehte mit Veton Berisha (40.) und Tom Weilandt (58.) vor 17 200 Zuschauern die Partie. Mit einem feinen Schuss sorgte Alessandro Schöpf (85.) für das überraschende 2:2 und ließ den FCN vom schmeichelhaften Punkt träumen. Doch dann kam Freis.

Nach der Partie haderten die Nürnberger mit Referee Felix Zwayer, der den Fürthern vor dem 1:1 einen fragwürdigen Freistoß zusprach und beim 1:2 eine deutliche Abseitsposition übersah. "Dem Schiedsrichter muss man eigentlich gratulieren zu so einem Spiel", schimpfte Burgstaller am Sky-Mikrofon sarkastisch. "Das schafft er nicht noch ein zweites Mal, so viele Fehlentscheidungen zu pfeifen." Trainer René Weiler resümierte: "Es ist ganz bitter, unglücklich und enttäuschend. Dieses Ergebnis hängt uns nach." Aber der Sieg der Gastgeber war verdient, die Fürther waren das gefährlichere Team.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.