Fürther wollen die Ordnung halten
Fußball

Fürth.(dpa) Zweitligist SpVgg Greuther Fürth ist vor dem direkten Verfolgerduell mit dem Karlsruher SC am Sonntag (13.30 Uhr) gewarnt. "Der KSC ist schwer zu bespielen, weil er nach Ballgewinn blitzschnell umschaltet und direkt auf das Tor spielt", sagte Trainer Frank Kramer, der "hinter dem Ball die Ordnung halten möchte", am Freitag. Mit 18 Punkten liegen die Fürther nur einen Zähler vor dem KSC.

Personell fehlen weiter die Langzeitverletzten Wolfgang Hesl, Ilir Azemi und Zsolt Korcsmar.

Klopp bangt um Reus und Weidenfeller

Dortmund.(dpa) Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund bangt vor dem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Sonntag, 9. November (17.30 Uhr), um den Einsatz von Torhüter Roman Weidenfeller und Angreifer Marco Reus. Beide Profis leiden an einer Magen- und Darmerkrankung. "Die Entzündungswerte sind sehr hoch", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp. Unabhängig von Einsatz der beiden Profis will der Vorletzte nach fünf Bundesliga-Niederlagen in Serie einen Schritt aus der Abstiegszone tun. "Die Tabelle gibt ein schreckliches Bild ab", klagte Klopp am Freitag.

Livesport im TV

Samstag

Tennis: 12.45 Uhr Sat.1; Fed-Cup-Finale: Tschechien - Deutschland

Fußball: 13.55 Uhr Bayern 3; 3. Liga: Unterhaching - Dresden

Eishockey: 16 Uhr Sport1; Deutschland Cup: Deutschland - Slowakei

Formel 1: 16.30 Uhr RTL; Großer Preis von Brasilien, Qualifying

Sonntag

Tennis: 12.45 Uhr Sat.1; Fed-Cup-Finale: Tschechien - Deutschland

Eishockey: 16.30 Uhr Sport1; Deutschland Cup: Deutschland - Kanada

Formel 1: 17.00 Uhr RTL; Großer Preis von Brasilien, Rennen
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.