Fußball
Bundesliga-Spitzenklubs landen Siege

Düsseldorf. Die Bundesliga-Topclubs haben in der Saisonvorbereitung ein erfolgreiches Testspielwochenende absolviert. Die internationalen Starter Borussia Mönchengladbach, Schalke 04 und Bayer Leverkusen schafften Erfolge.

Die Gladbacher siegten nach ihrem einwöchigen Trainingslager in Rottach-Egern beim Turnier in Osnabrück in Spielen über 60 Minuten gegen den FC St. Pauli mit 5:4 im Elfmeterschießen und gegen Gastgeber VfL Osnabrück mit 2:1. Beide Tore erzielte Thorgan Hazard, der in der Vorbereitung schon siebenmal traf.

Max Meyer und Klaas-Jan Huntelaar waren die Torschützen beim Schalker 2:1-Sieg in Kiel. Trainer Markus Weinzierl war mit der Darbietung seiner Mannschaft recht zufrieden. "Für die Kieler war es die Generalprobe. Sie sind deutlich weiter als wir und starten in wenigen Tagen bereits in die Saison. Wir haben es für den jetzigen Zeitpunkt der Vorbereitung schon ganz gut gemacht", befand Schalkes Coach. In Torlaune präsentierte sich Bayer Leverkusens Neuzugang Kevin Volland, der beim 4:0-Sieg gegen TuS Koblenz zwei Treffer erzielte. Fünf Tage zuvor beim 4:0 gegen Delbrück traf der ehemalige Hoffenheimer dreimal.

Auch die Aufsteiger SC Freiburg und RB Leipzig kamen zu Testspielerfolgen. Beim Freiburger 9:0 gegen den SV Zimmern erzielte Florian Niederlechner vier Treffer. Leipzig kam durch Neuzugang Timo Werner und Davie Selke (2) zum 3:0 gegen Viktoria Berlin. Der 1. FC Köln gewann gegen den Zweitligisten Arminia Bielefeld mit 3:2.

Hoffenheim unterliegt


Der am Donnerstag schon international geforderte Europa-League-Qualifikant Hertha BSC enttäuschte beim Test in Alkmaar. Die Berliner unterlagen den Niederländern mit 0:3. Niklas Stark sah zudem wegen eines Fouls die Rote Karte. 1899 Hoffenheim unterlag am 29. Geburtstag von Trainer Julian Nagelsmann dem belgischen Erstligisten KV Ostende mit 1:2. Mark Uth traf für den Hoffenheim.

Der FC Augsburg musste sich in der Partie gegen Sparta Rotterdam mit einem 0:0 begnügen. Konkurrent FC Ingolstadt bleibt in der Vorbereitung sieglos und erreichte durch Treffer von Markus Suttner und Stefan Lex nur ein 2:2 gegen Dynamo Dresden. Eintracht Frankfurt kam gegen den SV Wehen über ein 2:2 nicht hinaus. Mijat Gacinovic und Alex Meier trafen für die Eintracht.

Dagegen wartet der VfL Wolfsburg weiter auf einen Testspiel-Sieg. Die Wolfsburger verloren am Sonntagabend gegen Benfica Lissabon 0:2 (0:0). Die Tore für den portugiesischen Erstligisten schossen der aus Deutschland stammenden Grieche Konstantinos Mitroglou (63.) und der Brasilianer Jonas (90.).
Weitere Beiträge zu den Themen: Testspiele (2)Fußball-Bundesliga (84)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.