Fußball

FC Nürnberg

im Trainingslager

Belek.(dpa) Mit 26 Spielern hat 1. FC Nürnberg sein Trainingslager im türkischen Belek bezogen. Der Zweitligist flog am Montagmorgen an die Mittelmeerküste und absolvierte am Nachmittag gleich die erste Übungseinheit. "Ich will die Zeit nutzen, um die Spieler besser kennenzulernen", sagte Coach René Weiler, der entgegen einer früheren Ankündigung bis auf die zwei verletzten Timo Gebhart und Willi Evseev seinen gesamten Kader inklusive Reservisten mitnahm.

Diese Woche bestreitet der Club zwei Testspiele, am Mittwoch gegen den südkoreanischen Erstligisten Jeju United und am Samstag gegen Weilers Ex-Club FC Aarau. An den übrigen Tagen stehen je zwei Trainingseinheiten auf dem Programm.

Talent Ödegaard vor Wechsel zu Real

Oslo.(dpa) Der FC Bayern München muss offenbar im Werben um das norwegische Top-Talent Martin Ödegaard dem Champions-League-Sieger Real Madrid den Vortritt lassen. Wie die norwegische Zeitung "Drammens Tidende" am Montag berichtete, wolle der 16-Jährige einen Langzeitvertrag bei den Königlichen unterschrieben. Es müssen demnach nur noch letzte Details geklärt werden.

Ödegaards Verein Strömsgodset Drammen will in diesen Tagen mit Real über die Übergangsbedingungen verhandeln. Ödegaard, der im Alter von 15 Jahren sein Nationalelf-Debüt für Norwegen gegeben hatte, soll zahlreiche Angebote von europäischen Spitzenvereinen wie Real, dem FC Bayern, Arsenal oder Liverpool vorliegen haben. Dabei hatten sich die Bayern Hoffnungen auf einen Zuschlag gemacht. Ödegaard wird eine große Karriere vorausgesagt.

Multimillionär steigt bei Atlético ein

Madrid.(dpa) Der chinesische Multimillionär Wang Jianlin will nach spanischen Medienberichten bei Spaniens Meister Atlético Madrid als Kapitaleigner einsteigen. Der von Wang geführte Konzern Dalian Wanda Group wolle 20 Prozent der Aktienanteile des Vereins erwerben, berichtete die Madrider Presse am Montag unter Berufung auf Vereinskreise. Der Deal solle am Mittwoch in Peking unterzeichnet werden.

Das Volumen des geplanten Geschäfts wurde auf 45 Millionen Euro beziffert. Atlético-Geschäftsführer Miguel Angel Gil solle mit einem Anteil von 52 Prozent der größte Anteilseigner bleiben, berichteten die Online-Medien übereinstimmend. Vereinspräsident Enrico Cerezo werde wie die Wanda-Gruppe über 20 Prozent verfügen.

Basketball Bayern vor Einzug ins Achtelfinale

Ljubljana.(dpa) Nach dem mühsamen Liga-Erfolg gegen Bremerhaven hat Bayern Münchens Trainer Svetislav Pesic seine Basketballer zu einer Leistungssteigerung im Eurocup aufgefordert. Der deutsche Meister kann am Dienstag mit einem Sieg bei Olimpija Ljubljana für eine Vorentscheidung um den Achtelfinal-Einzug sorgen. Nach zwei Siegen in den ersten beiden Spielen der Zwischenrunde führt der FC Bayern die Tabelle der Vierergruppe K an. Die ersten beiden Teams erreichen die K.-o.-Runde.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6867)Lea (13792)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.