Fußball
DFB-Frauen test gegen Norwegen

DFB-Bundestrainerin Steffi Jones. Bild: dpa

Chemnitz. Die deutschen Fußball-Frauen wollen das Länderspieljahr mit einem Sieg abschließen. Die Begegnung gegen Norwegen am Dienstag (16.00 Uhr/ZDF) in Chemnitz ist für Bundestrainerin Steffi Jones ein Etappenziel in der Vorbereitung auf die Europameisterschaft in den Niederlanden im nächsten Jahr. "Wir wissen um die Stärken der Norwegerinnen und haben uns sehr bewusst für diesen Gegner entschieden", sagte Jones am Montag.

Im 40. Aufeinandertreffen zwischen beiden Teams will Jones erneut verschiedene Varianten testen. "13 Spielerinnen, die zum Kader gehören, sind diesmal aus den unterschiedlichsten Gründen nicht dabei, dafür aber immer noch 13 Olympiasiegerinnen", bemerkte die Bundestrainerin, die zum fünften Mal die Verantwortung auf der Bank inne hat. Erstmals im Kader stehen Anna Gasper aus Potsdam und die Freiburgerin Carolin Simon. Dagegen fehlt diesmal Sara Däbritz vom FC Bayern München.

Eine Startelf-Garantie gab die Bundestrainerin für Anja Mittag. Die beim VfL Wolfsburg unter Vertrag stehende Angreiferin absolviert in ihrer Geburtsstadt Chemnitz das 149. Länderspiel. "Diese Partie daheim hat für mich einen ebenso großen Stellenwert wie ein EM- oder WM-Finale", sagte die 31-Jährige.
Weitere Beiträge zu den Themen: Steffi Jones (4)DFB-Frauen (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.