Fußball-EM 2016
Frankreich muss siegen

Kingsley Coman vom FC Bayern ist wieder fit, wird aber nicht in der Startelf stehen. (Foto: dpa)

Paris. Die Équipe tricolore will mit einem begeisternden Sieg zum Auftakt die krisengeplagte und vom Terror traumatisierte Grande Nation endlich in EM-Stimmung versetzen. Nach zwei Jahren ohne Pflichtpartie und dem Zoff um den nicht nominierten Stürmerstar Karim Benzema ist die französischen Fußball-Nationalmannschaft bereit für die große Mission im eigenen Land mit nur einem Auftrag. "Unser Ziel ist es, bis zum Ende zu kommen und zu gewinnen", sagte Bayern Münchens Kingsley Coman vor dem Auftaktspiel der Europameisterschaft am Freitag gegen Rumänien (21 Uhr/ZDF) im Stade de France von Saint-Denis.

"Ein großes Turnier gibt den Menschen, vor allem in einem Land mit sozialen Sorgen die Möglichkeit zu entfliehen, das Spektakel anzuschauen und die französische Mannschaft zu unterstützen", sagte Trainer Didier Deschamps. Er wie alle anderen wissen aber auch um die Erwartungshaltung der Öffentlichkeit im Gastgeberland: "Sie wollen uns gewinnen sehen." Erst recht im allerersten Spiel der größten EM, die es bislang gab.

Nicht in der Startelf


Deschamps, der selbst 1998 den WM-Pokal in Frankreich als Kapitän der Nationalmannschaft entgegen genommen hatte, kann gegen die defensiv starken Rumänen auf alle in seinem 23-köpfigen Kader zählen. Der zu Wochenbeginn noch angeschlagene Coman ist auch wieder fit, drei Tage vor seinem 20. Geburtstag wird er aber aller Voraussicht nach nicht zur Startelf zählen.

In Deschamps 4-3-3-System sollen ganz vorn Mittelstürmer Olivier Giroud, Bayern-Schreck Antoine Griezmann und Dimitri Payet - vor allem berüchtigt für seine Freistöße - versuchen, das rumänische Bollwerk zu durchbrechen. Das Team von Trainer Anghel Iordanescu ließ in der EM-Qualifikation gerade mal zwei Gegentore zu, erst kurz vor der EM endete eine Serie von 18 Spielen ohne Niederlage. Hinter Frankreichs starkem Sturmtrio lauern Paul Pogba, N'Golo Kanté von Englands Sensationsmeister Leicester City und Blaise Matuidi.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.