Fußball-EM 2016
Für Löw "absoluter Favorit"

Eden Hazard und Kevin De Bruyne zählen zu den Top- Stars im Team des Geheimfavoriten auf den EM-Titel 2016. Bild: dpa

Für viele Fußballfans gehört die Belgien zu den Geheimtipps der EM. Für Joachim Löw ist das Team aus dem Nachbarland sogar noch viel mehr.

Brüssel. "Belgien zählt zu den absoluten Favoriten", sagt der deutsche Bundestrainer Joachim Löw über das Team seines Kollegen Marc Wilmots. Die Belgier haben eine lange Durststrecke hinter sich. Zuletzt hatten sich die "Roten Teufel" 1984 sportlich qualifiziert. 2000 durften sie als Co-Gastgeber der EM in den Niederlanden und in Belgien mitspielen, schieden aber in der Vorrunde aus.

Erfolgreiche Jugendarbeit


Inzwischen hat der belgische Fußball eine bemerkenswerte Renaissance erlebt. Die umgestellte Jugendarbeit des Verbandes führte zu einer goldenen Generation, zu der auch der ehemalige Wolfsburger Kevin De Bruyne zählt. Zwischenzeitlich waren die Belgier sogar die Nummer eins der Fifa-Weltrangliste.

Der inzwischen bei Manchester City spielende De Bruyne ist der derzeit auffälligste Spieler in einer ganzen Reihe von Topprofis wie Eden Hazard oder Divock Origi, die vor allem in der Premier League ihr Geld verdienen. "Sie sind eine starke Mannschaft geworden", lobt Löw. Kapitän Vincent Kompany fällt bei der EM allerdings verletzt aus.

Aufgebot

Tor: 1 (Rückennummer) Thibaut Courtois (FC Chelsea), 12 Simon Mignolet (FC Liverpool) 13 Jean-Francois Gillet (KV Mechelen)

Abwehr: 2 Toby Alderweireld, 3 Thomas Vermaelen (FC Barcelona), 5 Jan Verthonghen (beide Tottenham Hotspur), 15 Jason Denayer (Galatasaray Istanbul), 16 Thomas Meunier (FC Brügge), 18 Christian Kabasele (RC Genk), 21 Jordan Lukaku (KV Ostende), 23 Laurent Ciman (Impact Montreal)

Mittelfeld: 4 Radja Nainggolan (AS Rom), 6 Axel Witsel (Zenit St. Petersburg), 7 Kevin De Bruyne (Manchester City), 8 Marouane Fellaini (Manchester United), 10 Eden Hazard (FC Chelsea), 19 Mousa Dembélé (Tottenham)

Angriff: 9 Romelu Lukaku (FC Everton), 11 Yannick Carrasco (Atlético Madrid), 14 Dries Mertens (SSC Neapel), 17 Divock Origi (FC Liverpool), 20 Christian Benteke (FC Liverpool), 22 Michy Batshuayi (Olympique Marseille)

Trainer: Marc Wilmots
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1553)Belgien (27)EM2016 (336)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.