Fußball-EM 2016
Italien mit großen Zielen

Rom. Den Status als EM-Mitfavorit ist Italien spätestens seit der 1:4-Blamage im Testspiel gegen Deutschland los. Dennoch wollen die Azzurri in Frankreich das Beste herausholen und ein "unangenehmer Außenseiter" sein, wie Trainer Antonio Conte versprach. "Ob wir zum engen Favoritenkreis gehören oder nicht, ist für mich unwichtig. Mit Italien ist immer zu rechnen", kündigte Conte an.

Mit Belgien, Schweden und Irland hat der EM-Zweite von 2012 jedoch eine schwere Gruppe erwischt. "Vieles muss stimmen, um ein Turnier zu gewinnen", gab Conte zu, dessen Abgang zum FC Chelsea nach dem Turnier bereits beschlossen ist. Unter Conte kam Italien zwar ohne Niederlage durch die Qualifikation und verlor insgesamt erst drei Mal, doch vor allem offensiv überzeugte das Team nur selten. Skandalstürmer Mario Balotelli ist außen vor, auch die EM-Teilnahme von Alt-Star Andrea Pirlo ist kein Thema. Bis auf Gianluigi Buffon sucht man im Team vergebens große Stars. Mut macht der Squadra Azzurra vor der neunten EM-Teilnahme vor allem die erfahrene Defensive um Buffon, Andrea Barzagli und Giorgio Chiellini.

Aufgebot

Tor: 1 (Rückennummer) Gianluigi Buffon (Juventus Turin), 12 Salvatore Sirigu (Paris Saint Germain), 13 Federico Marchetti (Lazio Rom)

Abwehr: 2 Mattia De Sciglio (AC Mailand), 3 Giorgio Chiellini (Juventus Turin), 4 Matteo Darmian (Manchester United), 5 Angelo Ogbonna (West Ham United), 15 Andrea Barzagli (Juventus Turin), 19 Leonardo Bonucci (Juventus Turin)

Mittelfeld: 6 Antonio Candreva (Lazio Rom), 8 Alessandro Florenzi (AS Rom), 10 Thiago Motta (Paris Saint Germain), 14 Stefano Sturaro (Juventus Turin), 16 Daniele De Rossi (AS Rom), 18 Marco Parolo (Lazio Rom), 21 Federico Bernardeschi (AC Florenz), 22 Stephan El Shaarawy (AS Rom), 23 Emanuele Giaccherini (FC Bologna)

Angriff: 7 Simone Zaza (Juventus Turin), 9 Graziano Pellè (FC Southampton), 11 Ciro Immobile (FC Turin), 17 Eder (Inter Mailand), 20 Lorenzo Insigne (SSC Neapel)

Trainer: Antonio Conte

Ob wir zum engen Favoritenkreis gehören oder nicht, ist für mich unwichtig. Mit Italien ist immer zu rechnen.Antonio Conte
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1548)Italien (61)EM2016 (336)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.