Fußball-EM 2016
Zlatan der Superstar

In Frankreich wird Zlatan Ibrahimovic bei seinem "Heimspiel" wohl den letzten großen EM-Auftritt haben. Der 34-jährige Stürmer spielt seit 2012 für Paris Saint-German. Bild: dpa

Stockholm. Die EM soll noch einmal die große Bühne von Zlatan Ibrahimovic werden. Der mittlerweile 34 Jahre alte Sturm-Exzentriker will mit der schwedischen Nationalelf in Frankreich glänzen. Für die absolute Führungsfigur ist die Endrunde sogar eine Art Heimspiel. Denn schon 2012 schloss sich "Super Zlatan" oder "Ibrakadabra", wie er gerne mal vom Boulevard genannt wird, dem neureichen Verein Paris Saint-Germain an. "Du kannst anders und trotzdem erfolgreich sein. Ich bin der lebende Beweis", betonte Ibrahimovic. Das Abschneiden der Schweden in der schweren Gruppe E mit Italien, Belgien und Irland wird nicht zuletzt an dem Kapitän hängen.

Vielleicht spielt sich aber auch einer der EM-Kandidaten aus der Bundesliga ins Rampenlicht. Emil Forsberg (RB Leipzig) oder Albin Ekdal (HSV) sind Akteure, die der Mannschaft des nach der Endrunde scheidenden Trainers Erik Hamrén gut tun können. Ursprünglich galt schon ein Abgang des heute 58-Jährigen nach der verpassten WM 2014 als wahrscheinlich. "Ich habe mit Zlatan gesprochen und er erzählte mir, dass er noch genauso motiviert wie früher ist", berichtete Hamrén von dem wegweisenden Gespräch.

Aufgebot

Tor: 1 (Rückennummer) Andreas Isaksson (Kasimpasa Istanbul), 12 Robin Olsen (FC Kopenhagen), 23 Patrik Carlgren (AIK Solna)

Abwehr: 2 Mikael Lustig (Celtic Glasgow), 3 Erik Johansson (FC Kopenhagen), 4 Andreas Granqvist (FK Krasnodar), 5 Martin Olsson (Norwich City), 13 Pontus Jansson (FC Turin), 14 Victor Lindelöf (Benfica Lissabon), 17 Ludwig Augustinsson (FC Kopenhagen)

Mittelfeld: 6 Emil Forsberg (RB Leipzig), 7 Sebastian Larsson (AFC Sunderland), 8 Albin Ekdal (Hamburger SV), 9 Kim Källström (Grasshopper Zürich), 15 Oscar Hiljemark (US Palermo), 16 Pontus Wernbloom (ZSKA Moskau), 18 Oscar Lewicki (Malmö FF), 21 Jimmy Durmaz (Olympiakos Piräus), 22 Erkan Zengin (Trabzonspor),

Angriff: 10 Zlatan Ibrahimovic (Paris St. Germain), 11 Marcus Berg (Panathinaikos Athen), 19 Emir Kujovic (IFK Norrköping), 20 John Guidetti (Celta Vigo)

Trainer: Erik Hamrén
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1550)Schweden (21)EM2016 (336)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.