Fußball
FC Augsburg plant den Coup

Augsburg. Angstgegner? Nichts da. Der FC Augsburg hat großen Respekt vor Borussia Dortmund, aber Furcht kennen die Schwaben auf dem Fußballplatz nicht. "Die Statistik gegen den BVB ist nicht gut", weiß FCA-Coach Markus Weinzierl, "aber der BVB ist kein Angstgegner für uns, weil wir keine Angst haben." Sogar eine Überraschung plant der laut Weinzierl "klare Außenseiter" FCA am Sonntag (17.30 Uhr) im eigenen Stadion. Schon ein Unentschieden wäre nicht nur gut für die Moral, sondern auch für die Tabelle. "Es ist klar, dass es ungemütlich ist im Abstiegskampf", sagte Weinzierl.

Im letzten Spiel vor der zweiwöchigen Länderspielpause wollen die FCA-Profis noch einmal alle Kräfte mobilisieren. Immerhin hat sich die Personalsituation verbessert. Kapitän Paul Verhaegh kehrt nach seiner Erkältung zurück. In der Abwehr steht außerdem der zuletzt gesperrte Jeffrey Gouweleeuw als Startelfalternative zur Verfügung. Ein Fragezeichen bleibt hinter dem Einsatz von Torjäger Raúl Bobadilla, der lediglich individuell trainiert.

Die starke Saison des kleinen FC Ingolstadt ist längst auch in der großen Hauptstadt registriert worden. Vor dem Gastspiel der Oberbayern am Samstag wollte Hertha-Trainer Pal Dardai von einer Favoritenrolle des Tabellendritten gegen den Aufsteiger nichts wissen. "Ingolstadt ist definitiv genauso gut wie wir", betonte der Berliner Coach. Von den lobenden Worten seines Kollegen kann sich FCI-Trainer Ralph Hasenhüttl freilich nichts kaufen. Für den Österreicher geht es in Berlin darum, das Punktekonto von 33 Zählern weiter aufzufüllen.

Ohne Arjen Robben, dafür aber wieder mit Javi Martínez bereitet sich der FC Bayern auf seine Bundesligapartie beim 1. FC Köln vor. "Javi ist fit und okay. Er hat beim Training keine Schmerzen und er ist optimistisch", sagte Trainer Pep Guardiola am Freitag in München. Der Innenverteidiger, der Anfang Februar am Knie operiert wurde, ist laut Guardiola einsatzfähig für das Fußballspiel am Samstag. Dagegen fehlt der schon gegen Juventus Turin pausierende Angreifer Robben wie erwartet auch beim Duell mit den Rheinländern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.