Fußball
Frankfurt gewinnt in Bremen

Bremen. Trotz der Rückkehr seiner Starstürmer hat der SV Werder Bremen eine Führung gegen Eintracht Frankfurt verspielt und die vierte Bundesliga-Niederlage nacheinander kassiert. Die Bremer verloren am Sonntag kurz vor Schluss mit 1:2, obwohl Claudio Pizarro und Max Kruse erstmals in der Startelf standen. Vor 39 261 Zuschauern erzielte Aymen Barkok in der 90. Minute den Siegtreffer der Frankfurter. Zuvor hatte der zur Pause eingewechselte Alexander Meier (52.) die Bremer Führung durch Florian Grillitsch (38.) ausgeglichen. Werder bleibt eine Woche vor dem Krisen-Nord-Derby beim Schlusslicht Hamburger SV auf dem drittletzten Platz. Die Hessen festigten mit dem Auswärtssieg Platz sieben. Die Partie im Bremer Weserstadion bot während der gesamten Spielzeit hohen Unterhaltungswert mit Torraumszenen auf beiden Seiten. Mit dem glücklicheren Ende für die Eintracht

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.