Fußball
HSV holt in Hoffenheim einen Zähler

Der Instinkt eines Torjägers: Aus dem Gewühl heraus besorgte Hoffenheims Stürmer Sandro Wagner kurz vor der Pause den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Bild: dpa

Trotz prominenter Ausfälle holt der Hamburger SV in Hoffenheim ein Remis. Sieglos-Trainer Markus Gisdol wartet in vorderster Front mit einer überraschenden Personalie auf.

Sinsheim. Der Hamburger SV hat an der alten Wirkungsstätte seines Trainers Markus Gisdol ein Lebenszeichen im Abstiegskampf gesendet. Das Schlusslicht der Fußball-Bundesliga rettete am Sonntag ein glückliches 2:2 bei 1899 Hoffenheim, bleibt aber auch nach elf Spieltagen sieglos. Der 47-jährige Chefcoach konnte auch seine sechste Partie mit dem Krisenclub nicht gewinnen. Filip Kostic (28.) brachte den HSV gegen die weiter unbesiegten Kraichgauer in Führung. Sandro Wagner (45.+ 1) und Steven Zuber (50.) drehten die Begegnung mit ihren Toren vor 29 512 Zuschauern in der Sinsheimer Rhein-Neckar-Arena. Nicolai Müller (61.) sicherte den Gästen immerhin einen Punkt.

Die Hoffenheimer bleiben dank des Remis in der Liga-Spitzengruppe. Für Gisdol, der seinem früheren Co-Trainer Julian Nagelsmann wenigstens einen Teilerfolg abrang, ist es am Tabellenende weiter ungemütlich. Am nächsten Samstag wartet nun Werder Bremen. Die Hamburger mussten ohne Torwart René Adler (Ellbogen-Operation) und die ebenfalls verletzten Emir Spahic und Albin Ekdal antreten. Als Sturmspitze stellte Gisdol nicht Pierre-Michel Lasogga, sondern den früheren Hoffenheimer Michael Gregoritsch auf. Der nächste Versuch, bei bis dato nur vier Saisontreffern und zuletzt vier Auswärtsspielen ohne Tor den Angriff zu beleben.

Die "Nagelsmänner" hatten sichtlich mit dem Ausfall von Abwehrchef Kevin Vogt zu kämpfen, der bereits Mitte des ersten Durchgangs mit Adduktorenbeschwerden vom Platz musste. Andrej Kramaric hätte bei zwei dicken Chancen in den letzten 20 Minuten den HSV dennoch in die Knie zwingen können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.