Fußball
Jahn beendet Durststrecke

Regensburg. Endlich konnten die Spieler von Jahn Regensburg den Fußballplatz mal wieder als strahlende Sieger verlassen. Nach fünf Partien ohne einen Dreier besiegte der Aufsteiger am Samstag in der 3. Liga den SC Paderborn mit 3:0 (3:0). "Da freut man sich", sagte Trainer Heiko Herrlich, der aber nach dem Heimsieg kritisch hinzufügte: "Ich frage mich aber auch, warum es andere Male nicht so funktioniert." Herrlich lobte die Einstellung: "Wir haben den Gegner aufgefressen von der ersten Minute."

Die Treffer gegen den Zweitliga-Absteiger erzielten vor 4582 Zuschauern in der Regensburger Arena Marco Grüttner (23. Minute) und Jann George mit einem Doppelpack (34./45.). Dazu verzeichneten die Hausherren noch vier Aluminiumtreffer. Mit 14 Punkten aus neun Spielen rangiert der Jahn in der oberen Tabellenhälfte. "Wir wollten einfach zeigen, dass die jüngste Kritik nicht angebracht war, dass wir eine Mannschaft sind. Wir hatten einfach in den letzten Spielen nicht unsere beste Leistung gezeigt", kommentierte Torschütze Grüttner nach der eindrucksvoll gestoppten Talfahrt.
Weitere Beiträge zu den Themen: SSV Jahn Regensburg (111)Fußball 3. Liga (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.