Fußball
Jetzt gilt's gegen China

Hoffentlich klappt's gegen China mit dem deutschen Torjubel: Die Ebermannsdorferin Sara Däbritz (rechts) und Alexandra Popp wollen alles für den Halbfinaleinzug der DFB-Frauen tun. Bild: dpa

Für die deutschen Fußball-Frauen wird es ernst. Im Viertelfinale gegen China zählt nur noch ein Sieg, um die Medaillenhoffnung am Leben zu erhalten.

Salvador. Teamabend statt Krisensitzung: Bei einem gemütlichen Essen in einem typischen brasilianischen Restaurant stimmten sich Deutschlands Fußball-Frauen auf die olympischen K.o.-Runden ein. Vor dem Viertelfinale gegen China gingen es die Europameisterinnen locker an und genossen gemeinsam mit dem gesamten Trainer- und Betreuerstab Fleischspezialitäten vom Grillspieß.

Der sportliche Erfolgshunger soll an diesem Freitag (21.00 Uhr MESZ) im Alles-oder-Nichts-Spiel gegen den Olympia-Zweiten von 1996 gestillt werden. "Wir müssen endlich die individuellen Fehler abstellen und es im Spiel nach vorne besser machen", forderte die nach den Sommerspielen aus dem Amt scheidende Bundestrainerin Silvia Neid eine deutliche Steigerung.

Ihre Abschiedstournee soll erst am 19. August im Olympia-Finale in Rio enden. Dass es das letzte Spiel ihrer Trainerkarriere sein könnte, hat die 52-Jährige deshalb im Vorfeld komplett ausgeblendet. "Alle haben den festen Willen, den Schalter umzulegen", sagte sie.

Trotz der schwachen Auftritte in der Vorrunde, in der nur ein Sieg gegen Außenseiter Simbabwe gelang, ist die Zuversicht im deutschen Lager groß. "Wir haben die Qualität, wir müssen sie nur mal auf den Platz bringen", sagte Spielführerin Saskia Bartusiak und gab das Motto vor: "Wir müssen die Kurve kriegen, sonst scheiden wir aus." Co-Trainerin Ulrike Ballweg beobachtete den Rivalen am Dienstag beim 0:0 gegen Schweden und brachte von ihrer Spionage-Tour diese Erkenntnis mit: "Sie sind eine technisch gute Mannschaft, sehr ballsicher und spielstark." Die Bilanz spricht immerhin für die DFB-Auswahl, die von bisher 29 Länderspielen 15 gewann und nur acht verlor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Olympische Spiele (236)Rio2016 (207)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.