Fußball
Königsklasse gebucht

Leverkusen. Nach einer furiosen Aufholjagd hat Bayer Leverkusen vorzeitig den direkten Einzug in die Champions-League perfekt gemacht. Im Topspiel der Fußball-Bundesliga gegen Hertha BSC sorgten Julian Brandt (2. Minute) und Lars Bender (16.) mit ihren Toren vor 30 210 Zuschauern in der ausverkauften BayArena für einen 2:1 (2:1)-Sieg. Für die Gäste traf Vedad Ibisevic (21.), die Berliner rutschten auf Rang fünf.

Es war der siebte Erfolg in Serie für die Werkself (57 Punkte), die am 25. Spieltag als Achter noch sechs Zähler hinter der Hertha lag. In den letzten beiden Partien können weder Gladbach (49) noch die Berliner (49) die Leverkusener noch vom dritten Tabellenrang verdrängen. Bayer qualifizierte sich damit zum zwölften Mal seit 1997/98 für die europäische Königsklasse. "Wir sind überglücklich. Es zwei Spiele vor Saisonende klarzumachen, ist eine sehr gute Leistung", sagte Torschütze Brandt. Der 19-Jährige traf bereits im sechsten Spiel nacheinander.

Die Gäste von der Spree haben trotz der vierten Niederlage hintereinander zumindest die Europa-League-Teilnahme sicher. "Ich glaube, das hat etwas mit dem positiven Druck wegen der Champions-League zu tun", analysierte Hertha-Coach Pal Dardai die schwache Leistung in der Anfangsphase.

Leno bleibt bei Bayer


Bayer-Keeper Bernd Leno hatte vor dem Anpfiff bekanntgegeben, dass er bei Bayer bleibt und eine Ausstiegsklausel trotz guter anderer Angebote nicht nutzt. "Natürlich ist die Champions-League die größte Bühne, das hat auch für mich eine große Rolle gespielt", sagte Leno zu seiner Entscheidung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1558)Bayer Leverkusen (30)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.