Fußball
Messi oder Ronaldo?

Lionel Messi ist Favorit auf die Wahl zum Weltfußballer 2015. Der Argentinier gewann die Abstimmung bereits vier Mal. Bild: dpa

Inmitten ihrer Mega-Krise feiert die Fifa die Auszeichnung der besten Fußballer des Jahres 2015. Vor der Gala im Zürcher Kongresshaus muss die Spannung aber künstlich angeheizt werden.

Zürich. Langeweile ist nicht das erste Wort, das einem zu Lionel Messi und Cristiano Ronaldo einfällt. Vor der Auszeichnung zum Weltfußballer des Jahres 2015 müssen sich ausgerechnet die begnadeten Ballzauberer für ihre Dauerherrschaft bei der Verleihung des prestigeträchtigen Ballon d'Or rechtfertigen. Als Kronzeugen eines fairen Wahlmodus schickte die Fifa vor der Zeremonie am Montag (18.30 Uhr/Sky/Eurosport) im Kongresshaus von Zürich den Brasilianer Kaka vor, der vor acht Jahren als letzter Profi vor der Messi-Ronaldo-Ära die Auszeichnung erhalten hatte. "Es ist fair für das, was sie Jahr um Jahr geleistet haben", sagte der Weltfußballer des Jahres 2007.

Wenn der durch seine Skandale krisengeschüttelte Weltverband bei der Gala einen kurzen Moment der Festlichkeit begehen kann, geht es nur um die Frage: Gewinnt Messi seinen fünften Ballon d'Or oder kann Cristiano Ronaldo zum dritten Mal in Serie und zum vierten Mal überhaupt die mit Diamanten besetzte Trophäe holen? Der Brasilianer Neymar ist nur Außenseiter.

Viel spricht für Messi, der mit dem FC Barcelona fünf Titel gewann. 43 Tore erzielte er für die Katalanen auf dem Weg zum Meistertitel, zehn Tore bis zum Triumph in der Champions-League in Berlin. Ronaldo kann keinen Titel vorweisen - aber individuelle Rekordzahlen wie seine 16 Königsklassen-Tore im Kalenderjahr, inklusive der elf Treffer allein in der abgelaufenen Gruppenphase.

Der deutsche Fußball ist hauptsächlich durch Bayern-Trainer Pep Guardiola sowie Célia Sasic vertreten. Die WM-Torschützenkönigin ist nach ihrem frühen Karriereende neben Carli Lloyd (USA) und Aya Miyama (Japan) bei den Frauen nominiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.