Fußball
Terodde ballert Club weg

Dank zweier Treffer von Simon Terodde hält der VfB Stuttgart Anschluss an Zweitliga-Spitzenreiter Eintracht Braunschweig. Gegen Nürnberg baute der Torjäger seine tolle Serie aus.

Stuttgart. Der VfB Stuttgart hat den zweiten Platz in der 2. Fußball-Bundesliga gefestigt und sich beim 3:1 (2:0) gegen den 1. FC Nürnberg dank Doppeltorschütze Simon Terodde keine Blöße gegeben. Im Montagsspiel zum Abschluss des 14. Spieltags erzielte Stuttgarts Torjäger schon in der dritten Minute die Führung und erhöhte noch vor dem Seitenwechsel mit seinem zehnten Saisontor vor 42 053 Zuschauern in der Mercedes-Benz Arena (33. Minute) auf 2:0. Der Anschlusstreffer von Kevin Möhwald (80.) brachte den Gästen aus Franken nichts mehr. Takuma Asano erzielte das 3:1 (93.).

"Wir haben es unnötig spannend gemacht", sagte Terodde nach dem Spiel. "Wir hätten eigentlich das 3:0 machen müssen. Dann bekommen wir ein unnötiges Gegentor. Am Ende haben wir aber verdient gewonnen." Der VfB liegt mit 29 Zählern weiter einen Punkt hinter Spitzenreiter Eintracht Braunschweig. Für den Club endete dagegen eine Serie von zuletzt sieben Spielen ohne Niederlage.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt gab Terodde den VfB-Fans schon beim ersten Angriff Grund zum Jubeln und erweiterte seine Serie auf nun mindestens einen Treffer in jeder der vergangenen fünf Partien. Nach dem schwungvollen Beginn verlor das Match aber ebenso schnell an Tempo. Nürnbergs Tobias Kempe zimmerte einen wunderbaren Schuss aus 30 Metern an den Innenpfosten (28.) - doch sonst passierte nicht viel. Der zweite Treffer fiel dementsprechend überraschend. Wieder war es Terodde, der einlochte. Nach dem Wechsel wurde der Club offensiver. Nürnbergs Cederic Teuchert traf den Pfosten, Möhwald dann ins Tor - doch zu einem Punktgewinn reichte es nicht mehr.

2. Bundesliga

Stuttgart - Nürnberg 3:1



1. Eintracht Braunschweig 14 26:14 30

2. VfB Stuttgart 14 25:16 29

3. Hannover 96 14 26:16 25



4. 1. FC Heidenheim 14 19:10 25

5. 1.FC Union Berlin 14 23:16 24

6. Fortuna Düsseldorf 14 20:14 23

7. SG Dynamo Dresden 14 23:18 23

8. FC Kickers Würzburg 14 19:15 22

9. SV Sandhausen 14 20:16 19

10. 1.FC Nürnberg 14 25:25 19

11. VfL Bochum 14 22:26 18

12. 1. FC Kaiserslautern 14 10:13 17

13. SpVgg Greuther Fürth 14 14:23 17

14. TSV 1860 München 14 18:23 12

15. Karlsruher SC 14 10:19 12



16. Arminia Bielefeld 14 15:25 11

17. FC Erzgebirge Aue 14 17:28 11

18. FC St. Pauli 14 8:23 6
Weitere Beiträge zu den Themen: 1. FC Nürnberg (143)2. Bundesliga (73)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.