Fußball
U21 mit zehn Siegen in zehn Spielen

St. Pölten. Die deutschen U21-Fußballer haben die EM-Qualifikation mit der Rekordserie von zehn Siegen beendet. Im abschließenden Gruppenspiel beim Tabellenzweiten Österreich gewann die Mannschaft von Trainer Stefan Kuntz am Dienstag mit 4:1 (1:0) und beendete die Runde mit der maximalen Ausbeute von 30 Punkten als souveräner Gruppenerster. Die Teilnahme an der EM-Endrunde in Polen vom 16. bis 30. Juni 2017 hatte sich die DFB-Auswahl bereits zuvor gesichert. In St.Pölten erzielten Maximilian Arnold (12.), Levin Öztunali (52.), Davie Selke (58.) und Janik Haberer (78./Foulelfmeter) die Treffer für die deutsche Mannschaft. Die Österreicher, für die Philipp Lienhart (86.) traf, können über die Playoffs noch die EM-Teilnahme erreichen.

Eine Überraschung für das Team gab es vor der Partie: Der langjährige U21-Coach Horst Hrubesch, begrüßte seine ehemalige Truppe und war als Ehrengast im letzten Pflichtspiel des Jahres dabei. Trainer Kuntz änderte nach dem 4:3-Erfolg gegen Russland am Freitag die Startelf auf sieben Positionen. Nur Kapitän Maximilian Arnold, Yannick Gerhardt, Davie Selke und Leroy Sané waren auch diesmal von Beginn an dabei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.