Fußball
Wembley-Sieg bis Griechenduell

Miroslav Klose (links) und Philipp Lahm bejubelten bei der letzten Europameisterschaft den Einzug ins Halbfinale. Dort kam dann das Aus - ausgerechnet gegen Italien. Bild: dpa

Bordeaux. Noch nie hat Deutschland ein Viertelfinale einer Fußball-EM verloren. Allerdings gab es erst bei fünf Turnieren solche Duelle. Entweder sah der Modus kein Viertelfinale vor (1980-1992), Deutschland nahm nicht teil (1960,1964) oder war schon ausgeschieden (1968, 2000, 2004). Ein Überblick über die Viertelfinalspiele der deutschen Nationalelf:

EM 1972: England 3:1, 0:0

Noch wird das Viertelfinale vor der EM-Endrunde ausgespielt. Das Hinspiel im Wembleystadion gilt als Geburtsstunde der deutschen Traumelf um Sepp Maier, Gerd Müller & Co. Das 3:1 durch Tore Günter Netzer und Müller und wird über Jahre zum besten deutschen Spiel (v)erklärt. Im Rückspiel reicht ein 0:0 für die Qualifikation zur Endrunde in Belgien, wo der erste EM-Titel geholt wird.

EM 1976: Spanien 1:1, 2:0

Die DFB-Elf ist nach dem WM-Sieg 1974 im Umbruch. Mit Mühe wird die Qualifikation überstanden. In den K.-o.-Duellen geht es gegen Spanien, damals noch keine Fußball-Macht. In Madrid sorgt Erich Beer für den wichtigen Ausgleich zum 1:1. Im Rückspiel in München treffen Uli Hoeneß und Klaus Toppmöller. Der Weg zur Endrunde nach Jugoslawien ist frei - doch die Titelverteidigung scheitert im Finale mit dem Elfmeterschießen gegen die CSSR.

EM 1996: Kroatien 2:1

Deutschland hat ohne Gegentor die Gruppenphase überstanden. Die Partie gegen Kroatien im Old Trafford von Manchester wird zu einem großen Kampf mit manch hässlichen Szenen. Jürgen Klinsmann hat erst Glück, dass er nach dem Tor zur deutschen Führung, seinem letzten bei einer Europameisterschaft, nicht vom Platz fliegt. Wenig später muss er verletzt raus. Matthias Sammer schießt die DFB-Elf acht Minuten nach dem Ausgleich von Davor Suker ins Halbfinale. Eine Woche später folgt der Titel im Wembley-Stadion gegen Tschechien.

EM 2008: Portugal 3:2

Nach starken Regenfällen wird für die Partie im Basler St. Jakob Park der Rasen neu verlegt. Bundestrainer Löw muss nach seiner Schelte am Schiri-Assi gegen Österreich die Partie von einer Glasbox aus verfolgen. Assistent Hansi Flick coacht an der Linie. Tore des überragenden Bastian Schweinsteiger, Miroslav Klose und Michael Ballack reichen nach einer famosen Leistung zum Sieg. Die DFB-Elf scheitert erst im Finale an Spanien.

EM 2012: Griechenland 4:2

Nach drei Vorrundensiegen geht es im ersten K.-o.-Duell gegen Griechenland. Angesichts der angespannten EU-Lage des Kontrahenten ein Spiel mit politischer Dimension. Deutschland ist überlegen und doch steht es nach einer Stunde 1:1. Dann sorgen Sami Khedira, Miroslav Klose und Marco Reus innerhalb von 13 Minuten für die Entscheidung. Ein weiteres spätes Griechen-Tor kann die Euphorie nicht mindern. Das böse Erwachen kommt sechs Tage später in Warschau im Halbfinale gegen Italien.
Weitere Beiträge zu den Themen: Deutschland (88)Viertelfinale (6)EM2016 (336)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.