Fußballiade eine große Party

Volltreffer: Die Fußballiade von 4. bis 7. Juni in Landshut soll ein Fest des Amateur- und Jugendfußballs werden. Bild: hfz

Nur noch zwei Monate, dann steigt das größte Amateurfußballfest, das Bayern je gesehen hat. Die Fußballiade 2015 verspricht, Maßstäbe zu setzen.

Amberg/Weiden. (af) Vom 4. bis 7. Juni dreht sich in Landshut alles um den Amateurfußball. Vereine aus den sieben bayerischen Bezirken treffen sich, treten gegen das runde Leder, wetteifern um die Wette und zelebrieren unter dem Motto "Bayern feiert Fußball" eine viertägige Party. "Es wird für jung und alt ein einmaliges Erlebnis", verspricht Thomas Müther, Pressesprecher des Bayerischen Fußballverbandes (BFV). Der Verband erwartet rund 4000 Teilnehmer sowie 10 000 Besucher.

Ein großer Festumzug am Donnerstag, 4. Juni, durch die Landshuter Innenstadt wird die Fußballiade einläuten. Danach geht es Schlag auf Schlag. Das Angebot, das auf die Mitwirkenden wartet, ist enorm. Die "Club Championships" der F- bis B-Junioren und D- bis B-Juniorinnen laufen von Freitag bis Sonntag, die Turniere für Herren- und Frauen-Freizeitmannschaften finden bereits am Donnerstag statt. Der Funpark mit "fußballympischen" Wettbewerben wie Fußballiade-Rallye, Fußball-Tennis, Soccer-Courts, Fußball-Rodeo, Speed-Kick oder Fußball-Running ist an allen vier Tagen geöffnet. In der Fußball-Akademie können sich Trainer, Betreuer und Funktionäre am Freitag und Samstag bei Themen wie "Entscheiden in Stress-Situationen", "Mentale Stärke" oder "Regelkunde mal anders" fortbilden.

Auf der Festmeile in der Landshuter Altstadt ist ebenfalls für Unterhaltung gesorgt. Lebend-Kicker, Dribbling-Parcours, Soccer-Cage und Soccer-Bowling lauten einige der zahlreichen Angebote. Zu den Höhepunkten des Bühnen- und Kulturprogramms gehören ein Live-Konzert von Claudia Koreck und das Public Viewing zum Champions-League-Finale am Samstagabend. "Ich freue mich am meisten auf die Gesichter der vielen Jungs und Mädels, die ganz sicher mit großer Begeisterung bei der Fußballiade dabei sein werden", fiebert Kultmoderator Stephan Lehmann dem ersten Juni-Wochenende entgegen.

Wer bei der Fußballiade-Premiere dabei sein will, muss sich sputen. Gut 250 Mannschaften haben sich bereits angemeldet, es gibt aber noch ein Restkontingent von circa 30 Plätzen. Anmeldungen sind bis 10. April für F-Junioren-Teams sowie bei den Juniorinnen (B, C und D) möglich.

"Wir würden uns freuen, wenn auch noch der eine oder andere Verein aus der Oberpfalz dabei wäre", sagt Müther. Unter den bisher elf Oberpfälzer Anmeldungen befinden sich sechs aus dem Kreis Regensburg, vier aus dem Kreis Cham/Schwandorf (u.a. TSV Nittenau) sowie lediglich eine aus dem Bereich Amberg/Weiden (SV Raigering). "Da ist noch Luft nach oben", findet Müther. Das trifft auch auf den Teilkreis Marktredwitz zu. Hier hat bisher kein einziger Klub Interesse an einer Teilnahme gezeigt.

Der Kostenfaktor sollte eine untergeordnete Rolle spielen. Pro Team werden zwischen 40 und 60 Euro Anmeldegebühr fällig. Ein Zwei-Tages-Paket für Übernachtung (in einer Schule), Frühstück, Nutzung des Shuttlebus sowie aller Angebote kostet beispielsweise 35 Euro. "Das ist fair, das haben uns viele Vereinsvertreter bestätigt", betont Müther.

___

Weitere Informationen zur Fussballiade im Internet: www.fussballiade.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.