Giro: Contador sehnt Ruhetag herbei
Radsport

San Giorgio del Sannio.(dpa) Radprofi Alberto Contador geht im Rosa Trikot und mit drei Sekunden Vorsprung auf Lokalmatador Fabio Aru in den ersten Ruhetag des 98. Giro d'Italia. Der 32 Jahre alte Spanier, der sich am Mittwoch bei einem Sturz das linke Schultergelenk auskugelte und eine Bänderdehnung erlitt, hat die Erholung herbeigesehnt.

Die schwierige 9. Etappe beendete Contador nach 224 Kilometern in San Giorgio del Sannio in einer Vierergruppe der Topfavoriten 57 Sekunden hinter dem Tagessieger Paolo Tiralongo, der sich die dritte Giro-Etappe seiner Karriere sicherte. Hinter dem Italiener gewann Aru den Spurt der Contador-Gruppe und machte dabei eine Sekunde auf den Spanier gut. Am Sonntag waren fast 3700 Höhenmeter zu überwinden.

Aus deutscher Sicht hatte der Berliner Simon Geschke seinen großen Tag. Der Radprofi aus dem Giant-Alpecin-Team erkämpfte sich als Ausreißer in einer elfköpfigen Spitzengruppe das Bergtrikot und Rang drei im Tagesklassement.

Die achte Etappe auf dem 1430 Meter hohen Campitello Matese hatte am Samstag der Spanier Benat Intxausti im Alleingang 35 Sekunden vor Aru, Contador und dem Australier Richie Porte gewonnen.

Sport in Kürze

Fußball

Der FC Basel hat sich drei Spieltage vor Schluss der Schweizer Fußballmeisterschaft den Titel gesichert. Der Mannschaft von Paulo Sousa reichte am Sonntag ein 0:0 zuhause gegen Young Boys Bern.

Paris St. Germain hat in der französischen Meisterschaft den Titel-Hattrick perfekt gemacht. Das Team von Trainer Laurent Blanc kam am Samstag beim SC Montpellier zu einem 2:1 (2:1) und beseitigte damit letzte Zweifel am dritten Triumph in Serie.

Tennis

Novak Djokovic hat den Tennis-Gipfel gegen Roger Federer beim Finale in Rom glatt für sich entschieden. Der serbische Weltranglisten-Erste gewann am Sonntag 6:4, 6:3 gegen die Nummer zwei aus der Schweiz.

Basketball

Titelverteidiger Bayern München hat in den Playoffs das Halbfinale erreicht. Der deutsche Meister gewann am Sonntag bei den Skyliners Frankfurt mit 92:71 und entschied die Best-of-Five-Serie des Viertelfinals mit 3:1 für sich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.