Giro: Greipel ohne Chance

Alberto Contador hat den ersten Tag nach seiner Sturz-Verletzung beim 98. Giro d'Italia im Rosa Trikot schadlos überstanden. Der 32 Jahre alte Spanier, der sich beim Crash in Castiglione die Schulter auskugelte und die Bänder dehnte, führt nach der siebten und längsten Etappe weiter mit zwei Sekunden vor dem Italiener Fabio Aru.

Die Marathon-Etappe über 264 Kilometer gewann in Fiuggi der ehemalige Junioren-Weltmeister Diego Ulissi vor dem Spanier Juan Laboto und dem Australier Simon Gerrans. Auf der ansteigende Zielgeraden warer im Renneinsatz. Dem 32 Jahre alte André Greipel ging im Zielsprint die Kräfte aus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.