Gold im Dreierpack

Strahlende Gesichter nach den Strapazen: (von links) Rob Muffels, Isabelle Härle und Christian Reichert freuen sich über Team-Gold im Freiwasser-Schwimmen. Bild: dpa

Diese Titelverteidigung ist besonders wertvoll. Auch ohne den zurückgetretenen Rekordmann Thomas Lurz bejubelt das Freiwasser-Team Gold. Die Beckenschwimmer genießen den Klang der Hymne - und wollen selbst überzeugen.

Nach einem WM-Rennen "am Limit" hatte Goldmedaillengewinnerin Isabelle Härle immer noch Kraft für einen Sprung auf das Siegerpodest. Flankiert von ihren Weltmeisterkollegen Christian Reichert und Rob Muffels genoss sie dort den ersten deutschen Titel bei den Wettkämpfen in Kasan - und das erste Gold der Freiwasserschwimmer nach dem Rücktritt von Rekordchamp Thomas Lurz. Als nach der erfolgreichen Titelverteidigung am Donnerstag die Nationalhymne erklang, wurden in der deutschen Delegation die Handys gezückt. Steffen Deibler & Co. sangen die Hymne mit, Leistungssportdirektor Lutz Buschkow filmte den besonderen Augenblick.

"Wir haben schon mit einer Medaille spekuliert. Dass es Gold wird, ist ein Hammer-Ding. Sie haben das Ding optimal gerockt", schwärmte Freiwasser-Bundestrainer Stefan Lurz. "Zweimal Weltmeister in Folge zu werden ist ein Riesending. Wir sind einfach überglücklich", sagte Frontschwimmer Reichert, der den Sieg nicht über den von 2013 mit Lurz heben wollte. "Es war eine super Teamleistung mit ihm und jetzt ohne ihn. Die Frau ist die Entscheidende."

Ein paar Stunden nach dem Goldrennen der Freiwasser-Equipe durfte sich Buschkow dann als Wassersprung-Bundestrainer über den ersten Olympia-Quotenplatz in seiner Hauptsportart freuen. Dauer-Europameister Patrick Hausding sicherte durch seinen Finaleinzug vom Drei-Meter-Brett als Halbfinal-Achter einen Rio-Startplatz - obwohl er sich beim Einspringen zwei Zehennägel abgerissen hatte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.