Großer Preis von Singapur
Formel 1

(61 Runden à 5,073 km/309,316 km): 1. Sebastian Vettel (Heppenheim) Ferrari 2:01:22,118 Std. (Schnitt: 152,673 km/h); 2. Daniel Ricciardo (Australien) Red Bull + 1,478 Sek.; 3. Kimi Räikkönen (Finnland) Ferrari + 17,154; 4. Nico Rosberg (Wiesbaden) Mercedes + 24,720; 5. Valtteri Bottas (Finnland) Williams + 34,204; 6. Daniil Kwjat (Russland) Red Bull + 35,508; 7. Sergio Perez (Mexiko) Force India + 50,836; 8. Max Verstappen (Niederlande) Toro Rosso + 51,450; 9. Carlos Sainz jr. (Spanien) Toro Rosso + 52,860; 10. Felipe Nasr (Brasilien) Sauber + 1:30,045 Min.; 11. Marcus Ericsson (Schweden) Sauber + 1:37,507; 12. Pastor Maldonado (Venezuela) Lotus + 1:37,718; 13. Romain Grosjean (Frankreich) Lotus + 2 Runden; 14. Alexander Rossi (USA) Manor + 2 Runden; 15. Will Stevens (England) Manor + 2 Runden

Ausfälle: Nico Hülkenberg (Emmerich) Force India (13. Runde); Felipe Massa (Brasilien) Williams (31. Runde); Lewis Hamilton (England) Mercedes (33. Runde); Fernando Alonso (Spanien) McLaren Honda (34. Runde); Jenson Button (England) McLaren Honda (53. Runde)

Fahrer-Wertung

1. Lewis Hamilton 252 Pkt. 2. Nico Rosberg 211 3. Sebastian Vettel 203 4. Kimi Räikkönen 107 5. Valtteri Bottas 101 6. Felipe Massa 97 7. Daniel Ricciardo 73 8. Daniil Kwjat 66 9. Sergio Perez 39 10. Romain Grosjean 38 11. Max Verstappen 30 12. Nico Hülkenberg 30 13. Felipe Nasr 17 14. Pastor Maldonado 12 15. Fernando Alonso 11 16. Carlos Sainz jr. 11 17. Marcus Ericsson 9 18. Jenson Button 6

Team-Wertung nach 13 von 19 Rennen: 1. Mercedes 463 Pkt. 2. Ferrari 310 3. Williams 198 4. Red Bull 139 5. Force India 69 6. Lotus 50 7. Toro Rosso 41 8. Sauber 26 9. McLaren Honda 17

Nächstes Rennen: GP Japan am 27. September in Suzuka

Basketball-EM Gasol führt Spanien zum Titel

Lille.(dpa) Spanien hat zum dritten Mal nach 2009 und 2011 die Basketball-Europameisterschaft gewonnen. Angeführt vom überragenden Pau Gasol setzte sich das Team um den NBA-Routinier am Sonntag in Lille souverän im Finale mit 80:63 (41:32) gegen Litauen durch. Vor den Augen von König Felipe war der 35 Jahre alte Gasol mit 25 Punkten wieder einmal bester Werfer seines Teams. Die Spanier nahmen damit erfolgreich für die Niederlage im EM-Finale von 2003 gegen die Balten Revanche. Nach einem schwachen ersten Viertel lagen die Litauer bereits mit elf Punkten zurück und kamen nicht mehr heran. Das Spiel um Platz drei gewann Frankreich mit 81:68 gegen Serbien.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.