Gruppe D Polen - Deutschland 2:0 (0:0)
EM-Qualifikation

Polen: Szczesny (FC Arsenal/24 Jahre/20 Länderspiele) - Piszczek (Borussia Dortmund/29/37), Szukala (Steaua Bukarest/30/8), Glik (FC Turin/26/26), Wawrzyniak (Amkar Perm/31/43 - 84. Jedrzejczyk/FK Krasnodar/26/11) - Grosicki (Stade Rennes/26/25 - 71. Sobota/FC Brügge/27/16), Krychowiak (FC Sevilla/24/21), Jodlowiec (Legia Warschau/29/33), Rybus (Terek Grosny/25/30) - Milik (Ajax Amsterdam/20/11 - 77. Mila/Slask Breslau/32/31), Lewandowski (Bayern München/26/63)

Deutschland: Neuer (Bayern/28/55) - Rüdiger (Stuttgart/21/3 - 83. Kruse/Gladbach/26/7), Boateng (Bayern/26/48), Hummels (Dortmund/25/37), Durm (Dortmund/22/4) - Kramer (Gladbach/23/8 - 71. Draxler/Schalke/21/14), Kroos (Real Madrid/24/54) - Bellarabi (Leverkusen/24/1), Götze (Bayern/22/38), Schürrle (Chelsea/23/42 - 77. Podolski/Arsenal/29/119) - Müller (Bayern/25/59)

Tore: 1:0 (51.) Milik, 2:0 (88.) Mila - SR: Proença (Portugal) - Zuschauer: 56 934 (ausverkauft)

Mehr als zehn Millionen vorm TV

Köln.(dpa) Die 0:2-Niederlage von Weltmeister Deutschland in Polen war am Samstagabend mit 10,65 Millionen Zuschauern die meistgesehene Fernsehsendung des Tages. Der Privatsender RTL erzielte mit der Live-Übertragung aus Warschau einen hohen Marktanteil von 36 Prozent. Als Spitzenwert wurden laut RTL am Ende der Begegnung 12,03 Millionen Fans registriert.

7:0 - Irland schießt sich warm

Dublin.(dpa) Nach seinem Hattrick gegen Fußball-Zwerg Gibraltar will der unverwüstliche Robbie Keane auch den Weltmeister ärgern. "Wir gehen mit großer Zuversicht in das Spiel gegen Deutschland, da gibt es gar keinen Zweifel", sagte der 34 Jahre alte Haudegen, der sein Geld inzwischen bei Los Angeles Galaxy in der Major League Soccer verdient, nach dem 7:0-Schützenfest gegen die biederen Amateure aus Südeuropa. "Sie sind zwar Weltmeister, aber ich bin überzeugt, dass wir aus diesem Spiel etwas mitnehmen können", sagte Keane mit Blick auf die Partie in Gelsenkirchen.

Auch Coach Martin O'Neill wittert gegen die nach der 0:2-Niederlage in Polen angeschlagene deutsche Mannschaft eine Chance. "Wir haben einige Varianten im Angriff, die ihnen Probleme machen können", sagte er. Der zweite Erfolg in der EM-Qualifikation in Serie hat der Mannschaft von der Grünen Insel mächtig Auftrieb verliehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.