Guardiola fordert mehr Respekt für die Bayern ein - Spielzeit "super"
Viele Bierduschen verdient

Endlich gibt es auch die Meisterschale! Vor der zwei Tage langen Jubel-Arie für den Jubiläumstitel und dem meisterlichen Schaulaufen gegen den FSV Mainz war bei Pep Guardiola von Vorfreude aber erst einmal nicht so viel zu sehen. Mit ernster Miene nahm der spanische Starcoach des FC Bayern die nörgelnde Bundesliga-Konkurrenz ins Visier. Das Wolfsburger Wehklagen oder das Hannoveraner Hadern passen ihm überhaupt nicht. "Es sprechen zu viele Leute hier in Deutschland. Sie müssen ein bisschen mehr Respekt haben für den deutschen Meister und die Spieler", forderte der verstimmte Guardiola vor der Meisterkür.

"Wir haben unsere Arbeit gemacht, es ist ihr Problem", betonte Guardiola bevor sich die Münchner für ihren Liga-Aufwand reichlich belohnen wollen. "Wir haben alle viele Bierduschen verdient für das, was wir in dieser Saison gemacht haben", erklärte der 44-Jährige, scherzte gar über den Weißbierduschen-Beauftragten des Vorjahrestitels. "Wir wollten Daniel van Buyten einladen." Vielleicht ist der Belgier ja am Wochenende da, ganz sicher will Guardiola jedenfalls wieder in die Lederhose schlüpfen.

Trotz des von vielen personellen Problemen begleiteten Ausscheidens im Halbfinale des DFB-Pokals und der Champions-League fand Guardiola die Spielzeit "überragend, super". Die Meisterschaft im Jahr nach der WM sei keine Selbstverständlichkeit, und mehr Titel waren drin. "Wir haben es wie letzte Saison bis zur letzten Sekunde probiert", erinnerte Guardiola. "Ich habe immer gesagt, die Bundesliga ist der wichtigste Titel der Saison. Die Champions-League ist vielleicht der schönste, aber die Bundesliga der wichtigste."

Um eine weitere Trophäe geht es noch: Robert Lewandowski (16 Tore) kann im Kampf um die Torjägerkanone noch zum verletzten Frankfurter Alexander Meier (19) aufschließen. Auch der Wolfsburger Bas Dost (16) ist noch im Rennen.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6867)Lea (13792)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.