Guinea per Los im Viertelfinale

Guinea hat beim Afrika-Cup per Losentscheid gegen Mali das Viertelfinale erreicht. Das Team mit Ibrahima Traoré vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach trifft nun am Sonntag in Malabo im Viertelfinale auf Ghana. Guinea und Mali hatten die Vorrunde in der Gruppe D hinter der Elfenbeinküste punkt- und torgleich abgeschlossen und sich im direkten Duell am Mittwoch 1:1 getrennt.

Ein Teamvertreter Guineas zog am Donnerstag in einem Hotel in der Hauptstadt Äquatorialguineas das Los mit der Nummer zwei, ein Offizieller Malis erwischte nur die Kugel, in der sich ein Stück Papier mit der Nummer 3 befand.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.