Handball-WM im Internet möglich

Trotz des TV-Blackouts bei ARD und ZDF können Deutschlands Handball-Fans möglicherweise die WM-Spiele des DHB-Teams im Januar in Katar zumindest live im Internet-Fernsehen verfolgen. Die Plattform Sportdeutschland.TV des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) hat ihr Interesse an den Übertragungsrechten angemeldet. "Wir sind in Gesprächen mit dem Rechteinhaber", erklärte am Mittwoch ein Sprecher des Senders.

Sportdeutschland.TV verhandelt nach eigenen Angaben mit der englischen Agentur Pitch über die WM-Übertragungen. Die Agentur arbeitet eng mit dem katarischen Rechteinhaber beIn Sports zusammen. Die Verhandlungen zwischen ARD/ZDF und beIn Sports waren am Dienstag gescheitert. Dabei soll es nicht ums Geld gegangen sein. Als Grund wird vielmehr angenommen, dass die Satelliten-Übertragungen der öffentlich-rechtlichen Sender in anderen Ländern kostenfrei und unverschlüsselt zu empfangen sind.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.