Handballerinnen vermasseln EM-Auftakt

Handballerinnen vermasseln EM-Auftakt (dpa) Mutlos und punktlos: Die deutschen Handball-Frauen haben ihren Start in die EM vermasselt. Im Auftaktspiel der Vorrundengruppe C kassierte der WM-Siebte am Montag eine bittere 26:29 (11:12)-Niederlage gegen die Niederlande. Dadurch steht die deutsche Mannschaft im zweiten Spiel am Mittwoch (20.15 Uhr/Sport1) gegen Co-Gastgeber Kroatien bereits unter Zugzwang. Die deutschen Spielerinnen fanden nie ihren Rhythmus, agierten ängstlich im Angriff und oft ori
Mutlos und punktlos: Die deutschen Handball-Frauen haben ihren Start in die EM vermasselt. Im Auftaktspiel der Vorrundengruppe C kassierte der WM-Siebte am Montag eine bittere 26:29 (11:12)-Niederlage gegen die Niederlande. Dadurch steht die deutsche Mannschaft im zweiten Spiel am Mittwoch (20.15 Uhr/Sport1) gegen Co-Gastgeber Kroatien bereits unter Zugzwang. Die deutschen Spielerinnen fanden nie ihren Rhythmus, agierten ängstlich im Angriff und oft orientierungslos in der Abwehr. Beste Torschützinnen waren Kim Naizinavicius und Svenja Huber mit je sechs Treffern. "Wir haben die Niederlande durch zu viele eigene Fehler wieder ins Spiel gebracht", sagte die fünffache Torschützin Shenia Minevskaja. Abschließender Gegner ist am Freitag (18.00 Uhr/Sport1) Schweden. Die ersten drei Teams qualifizieren sich für die Hauptrunde. Im Bild kämpft sich Laura Steinbach vergeblich durch. Bild: dpa
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.