Hoffenheimer K.o. kurz vor Schluss
Fußball

Sinsheim.(dpa) Trainer Markus Gisdol muss mehr denn je um seinen Job bei 1899 Hoffenheim fürchten. Die krisengebeutelten Kraichgauer verloren im Freitagsspiel der Fußball-Bundesliga gegen den Hamburger SV durch ein spätes Tor von Pierre-Michel Lasogga mit 0:1 (0:0). Während die Gastgeber damit vor 30 000 Zuschauern erneut den ersten Heimsieg der Saison verpassten und auf dem vorletzten Tabellenplatz verharren, erzielten die Hanseaten ihren ersten Treffer nach 361 Minuten ohne Torerfolg. Es war der erste Hamburger Dreier nach drei Spielen ohne Sieg. Für den 46-jährigen Gisdol könnte das 85. Erstliga-Spiel auf der TSG-Bank, mit dem er zum Rekordtrainer des Vereins aufrückte, dennoch gleichzeitig das letzte gewesen sein. Hopp verfolgte die Partie von seiner Loge aus mit unbewegter Miene.

Bundesliga: Statistik

TSG Hoffenheim - Hamburger SV 0:1 (0:0) Tor: 0:1 (88.) Lasogga - SR: Siebert (Berlin) - Zuschauer: 30 000 - Gelb-Rot: (68.) Bicakcic (TSG/wiederholtes Foulspiel)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.