HSV keine Geldfrage für van der Vaart

Rafael van der Vaart. Bild: dpa
Rafael van der Vaart würde für die Verlängerung seines auslaufenden Vertrags beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV Gehaltseinbußen hinnehmen. "An der Geldfrage würde es sicher nicht scheitern", sagte der HSV-Kapitän dem Magazin "Sportbild" in einem Interview. "Jeder weiß: Der HSV ist mein Verein. Ich stehe für alles offen", ergänzte der 31-Jährige. Mit 3,5 Millionen Euro Jahresgage ist er der HSV-Topverdiener. Da der Club klamm ist und bei den Personalkosten sparen muss, ist der Verbleib des einstigen Leistungsträgers über den kommenden Sommer hinaus keineswegs sicher.

Zugleich warb der Oranje-Auswahlspieler dafür, beim mitten im Umbruch steckenden HSV weiter auf eine gesunde Mischung aus Alt und Jung zu setzen. "Man kann nicht nur mit jungen Spielern in die nächste Saison gehen. Man braucht auch ein bisschen Erfahrung in einer Mannschaft", meinte der in die Jahre gekommene Spielmacher.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.