Ingolstadt fehlt noch ein Sieg
2. Liga

Ingolstadt.(dpa) Der FC Ingolstadt steht kurz vor seinem ersten Herbstmeister-Titel in der 2. Fußball-Bundesliga. Vor dem Gastspiel bei RB Leipzig am Sonntag, 7. Dezember, 13.30 Uhr, fehlt den Oberbayern nur noch ein Sieg, um nach der Hinrunde ganz oben zu stehen. "Das ist jetzt einmal das Ziel, das wir als erstes erreichen können", sagte Trainer Ralph Hasenhüttl am Freitag. Für das Duell ist er bestens vorbereitet. "Wir haben uns etwas zurechtgelegt in dieser Woche", sagte der Trainer, der personell bis auf die Langzeitverletzten aus dem Vollen schöpfen kann.

Doch nicht nur die Ingolstädter überraschen in dieser Saison, auch die sächsischen Gastgeber haben bislang eine beeindruckende Bilanz vorzuweisen. Leipzig hat ligaweit die wenigsten Gegentore kassiert und musste zu Hause noch keine Niederlage hinnehmen. Auf große Unterstützung der eigenen Fans darf der FCI nicht hoffen. Wegen Protesten gegen die Leipziger Vereinsstruktur werden lediglich 100 Gäste-Fans im Zentralstadion erwartet.

Tabelle

Bochum - St. Pauli 3:3

Düsseldorf - Sandhausen 1:3

Heidenheim - Aalen 0:1

Darmstadt - Fürth Sa. 13.00 Uhr

K'lautern - Aue Sa. 13.00 Uhr

Berlin - FSV Frankfurt So. 13.30 Uhr

Karlsr. - Braunschweig So. 13.30 Uhr

RB Leipzig - Ingolstadt So. 13.30 Uhr

Nürnberg - 1860 Mo. 20.15 Uhr

1. FC Ingolstadt 04 15 25:11 302. Eintracht Braunschweig 15 24:17 263. SV Darmstadt 15 20:12 254. 1. FC Kaiserslautern 15 22:16 255. Fortuna Düsseldorf 16 25:20 256. 1. FC Heidenheim 16 27:16 247. RasenBallsport Leipzig 15 20:10 248. Karlsruher SC 15 20:11 249. VfL Bochum 16 27:27 2010. SpVgg Greuther Fürth 15 22:22 2011. SV Sandhausen 16 14:22 1912. FSV Frankfurt 15 20:25 1813. Union Berlin 15 17:26 1714. 1. FC Nürnberg 15 16:26 1715. VfR Aalen 16 13:20 1616. TSV 1860 München 15 19:24 1517. St. Pauli 16 18:35 1318. FC Erzgebirge Aue 15 14:23 12

3. Liga

Jahn-Trainer: "Wir sind mal dran"

Regensburg. Zum Rückrundenauftakt ist der SSV Jahn Regensburg am Samstag, 6. Dezember, 14 Uhr, beim MSV Duisburg zu Gast. Duisburg (4./31) möchte gerne zurück in die 2. Bundesliga, und es sieht gut aus. Auf dem Papier sind die Zebras der Favorit, dennoch möchte Jahn-Chefcoach Christian Brand die drei Punkte mit nach Regensburg nehmen: "Wir sind jetzt einfach mal dran, eine Überraschung zu landen!"

Tabelle

Bielefeld - Mainz 2:0

Chemnitz - Halle Sa. 14.00 Uhr

Rostock - Münster Sa. 14.00 Uhr

Dortmund II - Erfurt Sa. 14.00 Uhr

Unterhaching - Kiel Sa. 14.00 Uhr

Stuttgart - Wiesbaden Sa. 14.00 Uhr

Duisburg - Regensburg Sa. 14.00 Uhr

Fort. Köln - Großaspach Sa. 14.00 Uhr

Cottbus - Osnabrück So. 14.00 Uhr

VfB Stuttgart II - Dresden So. 15.00 Uhr

1. DSC Arminia Bielefeld 20 37:23 372. SC Preußen Münster 19 29:22 333. FC Energie Cottbus 19 22:16 334. MSV Duisburg 19 26:19 315. SG Dynamo Dresden 19 27:23 316. VfL Osnabrück 19 31:28 317. SV Wehen Wiesbaden 19 31:24 308. Holstein Kiel 19 21:13 299. Stuttgarter Kickers 19 29:23 2910. FC Rot-Weiß Erfurt 19 27:27 2911. Chemnitzer FC 19 20:14 2812. SC Fortuna Köln 19 19:18 2513. Hallescher FC 19 23:25 2514. VfB Stuttgart II 19 25:32 2415. SpVgg Unterhaching 19 29:34 2216. Sonnenhof Großaspach 19 21:32 2017. 1. FSV Mainz 05 20 22:32 1918. Borussia Dortmund II 19 22:28 1719. Hansa Rostock 19 27:36 1720. SSV Jahn Regensburg 19 17:36 12
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.