Ingolstadt patzt zu Hause

Das war's mit dem komfortablen Vorsprung! Der FC Ingolstadt hat im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga zum wiederholten Mal einen Rückschlag kassiert und ist neun Spieltage vor Schluss wieder in Schlagdistanz der Verfolger geraten. Im Top-Duell gegen den Karlsruher SC brockten sich die Oberbayern am Sonntag eine unnötige 1:3 (1:1)-Niederlage ein. Der Tabellenführer der 2. Fußball-Bundesliga rangiert damit noch drei Zähler vor Darmstadt und Kaiserslautern.

Trotz phasenweise deutlicher Überlegenheit erlebte das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl die dritte Enttäuschung im dritten Heimspiel dieses Jahres: Daniel Gordon (33. Minute) und Rouwen Hennings mit einem Doppelschlag (82./90.+4) trafen für die Gäste. Moritz Hartmanns Tor (45.+2) reichte den Oberbayern vor 12 156 Zuschauern nicht. "Uns hat die Konsequenz im Torabschluss gefehlt", bemängelte der Coach. "Fußball kann sehr brutal sein, und so ist die Niederlage heute."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.